9  

Berlin Angela Merkel erhält Impfung mit Astrazeneca

Kanzlerin Angela Merkel hat ihre erste Dosis mit dem Astrazeneca-Vakzin erhalten. Im Anschluss dankte sie den Helfern der Impfkampagne.

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hat ihre erste Corona-Schutzimpfung erhalten. "Ich freue mich, dass ich heute die Erstimpfung mit Astrazeneca bekommen habe", teilte Merkel über ihren Regierungssprecher Steffen Seibert per Twitter mit.

Sie fügte hinzu: "Ich danke allen, die sich in der Impfkampagne engagieren - und allen, die sich impfen lassen. Das Impfen ist der Schlüssel, um die Pandemie zu überwinden." Die Kanzlerin ist 66 Jahre alt und fällt damit in die Gruppe jener, die in Deutschland für Astrazeneca-Impfungen infrage kommen.

Das Vakzin von Astrazeneca wird in Deutschland nur noch für die über 60-Jährigen empfohlen. Der Einsatz für Jüngere bleibt nach ärztlichem Ermessen bei Menschen ohne höheres Blutgerinnsel-Risiko freiwillig möglich. Merkel hatte immer betont, dass sie erst geimpft werden wolle, wenn sie nach der Priorisierung an der Reihe sei.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (9)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Burgman
    (31 Beiträge)

    19.04.2021 22:56 Uhr
    Bei der Kanzlerin funktioniert die Terminvergabe.
    Wenn sich die Kanzlerin über die Hotline hätte anmelden müssen, wäre sie jetzt noch nicht geimpft.
    Ich bin so alt wie Frau Merkel ich bin bei unserer Impfhotline noch nicht durchgekommen, bei mir heißt es immer " probieren sie es zu einem späteren Zeitpunkt "
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (7659 Beiträge)

    18.04.2021 15:06 Uhr
    Wahrscheinlich gibt es am Regierungssitz
    in Berlin zwei, vielleicht sogar drei Terminvergabesysteme, einmal für die, die
    ganz oben sitzen, dann für die, unmittelbar darunter angesiedelten in den Regierungszentralen bzw. Ministerien und dann die normalen Büroleute, die müssen dann schon länger warten.
    Für die Berliner Bevölkerung wird es so sein, wie überall, wochenlange Versuche einen Termin zu bekommen. Wenn man dann tatsächlich durchkommt, fällt man schon fast vor Überraschung vom Hocker. 😉
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FinnMcCool
    (515 Beiträge)

    18.04.2021 12:53 Uhr
    mit Astra?
    Nun, mich interessiert es nichz, mit welche Impfstoff sie hat impfen lassen. Mich interessiert eher, wie sie so schnell an einen Impftermin kam? Denn nach - nicht bestätigten - Medienberichten hatte sie irhen ersten Termin am letzten Sonntag, den sie dann abgesagt hat. Wie kommt es, dass Frau Merkel 5 Tage danach direkt wieder einen Termin hatte? Zudem, wie kurzfristig hat sie den den Termin am Sonntag abgesagt? Konnte dann der reservierte Impfstoff anderweitig verimpft werden, oder musste diese Impfdosis vernictet werden? Fragen über Fragen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schlaule2
    (374 Beiträge)

    19.04.2021 06:55 Uhr
    man kommt schnell an eine Impftermin
    ich habe mich Samstag darum gekümmert und direkt für heute einen in der Schwarzwaldhalle bekommen. Mann muss halt alle 20 Minuten abfragen ob es einen freien Termin gibt. Habe dafür 5h lang immer alle 15 -30 Minuten nach Terminen in der Schwarzrwaldhalle und Forchheim angefragt. Wenn jemand absagt wird der Termin ja direkt neu vergeben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Burgman
    (31 Beiträge)

    19.04.2021 23:00 Uhr
    Wenn es nur für jeden so einfach wäre.
    Das geht halt nur wenn man sonst nichts zu tun hat, weil ein Anruf dauert manchmal bis zu 5 Minuten, und man wird dann trotzdem abgewiesen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schillerlocke
    (470 Beiträge)

    18.04.2021 09:15 Uhr
    Propaganda
    Wie wäre es mit einem Denkmal?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Berty87
    (994 Beiträge)

    16.04.2021 19:23 Uhr
    Und
    Nun, wäre Sie unter 60 hätte Sie sich was anders Spritzen lassen. Juckt Das jemand
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Burgman
    (31 Beiträge)

    19.04.2021 23:02 Uhr
    ????
    Wer weiß was in der Spritze drin war?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   jojo
    (830 Beiträge)

    18.04.2021 08:37 Uhr
    Genialer Kommentar
    ......
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.