Browserpush
39  

Karlsruhe Maskenpflicht, Glühwein und Zugangskontrollen: So sieht das Konzept für den Karlsruher Christkindlesmarkt 2021 aus

Nach einem Jahr Corona bedingter Pause kann der Christkindlesmarkt in diesem Jahr wieder stattfinden. Nun stellt die Stadt ihr Konzept für die Durchführung vor. Auf insgesamt drei Plätzen sollen die Karlsruher in Weihnachtsstimmung versetzt werden.

Der Karlsruher Christkindlesmarkt  wird dieses Jahr vom 22. November bis 23. Dezember stattfinden. Öffnungszeiten sind wie gewohnt von 11 Uhr bis 21 Uhr sowie donnerstags bis samstags von 11 bis 22 Uhr

Bild: Hammer Photographie

Damit sich die Weihnachtsstände vor dem Hintergrund der Corona-Regelungen im gewohnten Umfang präsentieren können, findet der diesjährige Christkindlesmarkt auf dem Marktplatz, dem Friedrichsplatz und auf dem Kirchplatz St. Stephan statt.

Diese Regeln gelten - kein fliegender Weihnachtsmann

"Zum Schutz aller besteht aufgrund der aktuell gültigen Corona-Verordnung die Notwendigkeit in allen Bereichen eine Maske zu tragen. Auf allen drei Flächen ein vielfältiges gastronomisches Angebot und ein reichhaltiges Angebot an alkoholischen und nicht-alkoholischen Getränken in zugangskontrollierten Bereichen", erklärt die Stadt in einer Pressemitteilung. Als ein weiteres Highlight erwarte die Gäste auf dem Marktplatz ein Riesenrad.

Bild: Hammer Photographie

Das Kinderland auf dem Kirchplatz St. Stephan wird dieses Jahr nicht stattfinden. Stattdessen soll auf dieser Fläche im Rahmen des Christkindlesmarktes ein Angebot zu finden sein, das insbesondere Familien und Kinder ansprechen soll. Auch der Fliegende Weihnachtsmann könne erst zum Christkindlesmarkt 2022 über den Marktplatz fliegen und muss dieses Jahr leider pausieren.

"Die beliebte Show würde zu einer großen Menschenansammlung im nicht zugangskontrollierten Bereich des Marktplatzes führen. Umso größer ist die Vorfreude auf nächstes Jahr, wenn der Fliegende Weihnachtsmann mit seinem Rentier Rudolph über die Köpfe der großen und kleinen Besucher hinweg fliegt und seine Geschichte erzählt", begründet die Stadt ihre Entscheidung.

Mehr zum Thema
Weihnachten in der Region: Am 25. November 2020 öffnen in Karlsruhe die Schausteller ihre Weihnachts-Buden in der Innenstadt. Aufgrund der Corona-Pandemie muss die traditionelle Weihnachtsstadt samt Christkindlesmarkt 2020 ausfallen. Wo es trotzdem Glühwein, Waffeln und Co. gibt und was sonst noch rund um das außergewöhnliche Weihnachtsfest 2020 wichtig ist, haben wir in diesem Dossier zusammengefasst.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (39)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   rheinstrandsiedler
    (101 Beiträge)

    14.10.2021 11:06 Uhr
    dann eben nicht.......
    mir mittlerweile eh egal wenn alles kaputt gemacht wird. Schon wieder Geld gespart
    und ich muß die unatraktive Innenstadt nicht sehen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dope
    (96 Beiträge)

    13.10.2021 20:02 Uhr
    was für ein ungemütlicher...
    christkindlesmarkt....ich stell mir schon die teilnehmer vor die dann dort mit freude hingehen und sich so sehr frei fühlen. endlich wieder alles tun dürfen! hahahahah
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FinnMcCool
    (564 Beiträge)

    14.10.2021 10:31 Uhr
    ungemütlich?
    Nun. da Sie es ganz offensichtlich nicht mögen, dürfte ein Platz mehr frei sein - Danke dafür, dass Sie so freundlich sind
    So kann sich jemand anderes erfreuen, dass man wieder auf den Christkindlsmarkt gehen kann - wenn auch mich Einschränkung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   rheinstrandsiedler
    (101 Beiträge)

    14.10.2021 11:10 Uhr
    mach das !
    und viel Spass
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gevatter
    (629 Beiträge)

    13.10.2021 16:32 Uhr
    Da mache ich mir den Glühwein
    lieber zu Hause. Wenn es dann eh wieder Vorfrühlingswetter ist, bekomme ich wenigstens keine Schweißausbrüche. 2022 gibt's noch Public Viewing mit der WM obendrauf. 🍻
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   fahrbahnteiler
    (417 Beiträge)

    13.10.2021 15:37 Uhr
    Da hole ich mir
    gleich nach dem Reingehen einen Glühwein und geb dieTasse erst ganz am Schluss ab. Bei Trinken gilt ja keine Maskenpflicht. Und wenn der KOD kommt, nippe ich immer genüsslich am Glühwein grinsen

    Wer sein Volk mit unnötigen Vorschriften drangsaliert, bekommt eben entsprechende Reaktionen. Maskenpflicht im Freien ist absoluter Blödsinn, das haben die Aerosolforscher schon im Frühjahr festgestellt. Aber die Regierung ignoriert das natürlich. Ist ja so schön, die Bürger massregeln zu können...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Karsten2010
    (224 Beiträge)

    14.10.2021 19:05 Uhr
    Und Sie wissen ...
    ... sicherlich auch wie die Corona-Situation ohne diese sog. Maßreglungen aussehen würden ? Es gibt genug Länder, in denen die Maßnahmen viel deutlicher waren. Und was ist denn jetzt noch übrig davon ? Gelegentlich eine Maske tragen, etwas Kontaktnachverfolgung bzw. 3G oder 2G. Das sind alles Kleinigkeiten gegen die stattgefundenen Lockdowns mit wirtschaftlichen und sozialen Kollateralschäden. Und selbst eine abgeschwächte Impfpflicht über 2G-Regelungen ist angemessen. Grundrechtseinschränkungen bei Pandemien sind absolut nachvollziehbar, es sei denn man kennt nur sein eigenes "ich".
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Motorhead
    (755 Beiträge)

    13.10.2021 15:41 Uhr
    Ach ist das so?
    Sie sind nicht auf dem Neuesten Stand. Die Deltavariante fliegt und fliegt....noch nicht mitbekommen warum die Masken im Freien notwendig sind? (Auch in anderen Ländern, die Ihrer Ansicht nach die Bürger drangsalieren. Und warum nur? Bisher konnte ich von Ihnen hierzu nie eine Antwort bekommen).
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Prof.Baerlapp
    (800 Beiträge)

    14.10.2021 08:31 Uhr
    Delta
    ist seit Juni hier in Deutschland dominierend. Was hat man uns nicht alles erzählt, wie dramatisch dadurch die Lage würde... und was ist passiert? Nichts. Die Zahlen bleiben in einem unbedenklichen Bereich - und das gilt erst recht für die Lage auf den Intensivstationen. Bleiben wir mal bei den Fakten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   auchmalsenfdazu
    (3214 Beiträge)

    13.10.2021 16:20 Uhr
    ach
    deshalb stappeln sich in Dänemark, Norwegen etc... die Leichen wieder auf den Straßen .... weil die da keine Masken mehr tragen müssen....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben:
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen