Karlsruhe Mit Pfefferspray und Schlagstock: Unbekannter geht an Karlsruher Haltestelle auf 19-Jährigen los

Ein Unbekannter hat am Samstagabend einem 19-Jährigen auf dem Karlsruher Europaplatz Pfefferspray ins Gesicht gesprüht und ihn mit einem Teleskopschlagstock angegriffen. Er erlitt Platzwunden am Kopf und Prellungen am Oberkörper, wie die Polizei am Montag mitteilte. Ein Rettungswagen brachte ihn in eine Klinik. Die Polizei sucht nun Zeugen für den Vorfall.

Das Opfer hatte demnach gegen 21.20 Uhr auf eine Straßenbahn an der Haltestelle Europaplatz gewartet, als der Unbekannte aus einer fünfköpfigen Gruppe auf ihn zukam und ihn angriff. Ein zweiter Mann aus der Gruppe habe daneben gestanden und den Schläger angefeuert. Der Täter hörte laut Polizei erst auf, als der 19-Jährige am Boden lag.

Der Schläger wurde als 17-20 Jahre alt, zirka 1,75 Meter groß mit schwarzen kurzen Haaren, die seitlich rasiert waren, beschrieben. Der Mann, der den Täter anfeuerte, wird als zirka 18-20 Jahre alt mit schwarzen zur Seite gegelten und seitlich rasierten Haaren beschrieben. Er trug eine schwarze ärmellose Jacke und ein weißes T-Shirt. Weiterhin trug er eine auffallende braune Brusttasche. Beide hatten ein südländisches Aussehen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Zeugen des Vorfalls, oder Personen die Hinweise auf den Täter geben können, werden gebeten sich mit dem Kriminaldauerdienst Karlsruhe, Telefon 0721/666-5555 in Verbindung zu setzen.

Der Artikel wurde nachträglich bearbeitet.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen