Karlsruhe Mann bespuckt Karlsruher Polizeibeamtin und bewirft Revier mit Mülleimer

Ein 31 Jahre alter Mann bewarf am Dienstagnachmittag das Polizeirevier am Karlsruher Marktplatz mit einem Mülleimer. Bei der Ingewahrsamnahme spuckte er einer Beamtin laut Aussagen der Polizei ins Gesicht. Der Beschuldigte muss sich nun aufgrund Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung verantworten.

Am Dienstagnachmittag wurde die Polizei auf einen lautstark schreienden Mann vor dem Polizeirevier Karlsruhe-Marktplatz aufmerksam. Als er einen Mülleimer nahm und diesen gegen die Eingangstüre des Reviers warf, wurde er von Polizeibeamten in Gewahrsam genommen.

Dabei zeigte er sich weiterhin aggressiv und beleidigte die Polizisten fortlaufend. "Beim Gang in die Gewahrsamszelle spuckte er einer Beamtin aus kurzer Distanz unvermittelt direkt ins Gesicht", berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung. 

Der 31 Jahre alte Mann musste in Handschellen und Fußfesseln gebändigt werden, ehe er einem Arzt vorgestellt wurde und letzten Endes in eine psychiatrische Klinik aufgenommen wurde. Ein Atemtest ergab keine Hinweise auf einen Alkoholkonsum. "Es wurden Ermittlungsverfahren wegen tätlichem Angriff auf Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Beleidigung und Sachbeschädigung eingeleitet", erklärt die Polizei abschließend.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen