Browserpush
9  

Brüssel Corona Impfstoff zugelassen: EU-Kommission genehmigt Novavax

Es ist der fünfte Impfstoff mit EU-Zulassung. Nach einer Empfehlung der EMA-Expertenkommission kommt prompt die Genehmigung.

Der Corona-Impfstoff des US-Herstellers Novavax ist offiziell in der EU zugelassen.

Nach einer entsprechenden Empfehlung der EU-Arzneimittelbehörde EMA erteilte die EU-Kommission dem Impfstoff am Montag die bedingte Marktzulassung, wie EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen mitteilte. Es ist der fünfte Impfstoff mit EU-Zulassung.

Impfstoff ist "hochwirksam"

"In einer Zeit, in der sich die Omikron-Variante rasch ausbreitet und Impfungen und Auffrischungen beschleunigt werden müssen, freue ich mich ganz besonders über die heutige Zulassung des Impfstoffs Novavax", sagte von der Leyen. "Möge diese Zulassung all denjenigen, die noch nicht geimpft sind oder noch keine Auffrischungsimpfung erhalten haben, starker Ansporn dafür sein, nun dafür zu sorgen."

Die zuständige EMA-Expertenkommission hatte sich am Montag für die Zulassung des Novavax-Impfstoffs (Nuvaxovid) ausgesprochen. Dieser wird in zwei Dosen im Abstand von etwa drei Wochen gespritzt. Er ist den Studien zufolge mit einem Infektionsschutz von etwa 90 Prozent hochwirksam. Wie stark er allerdings bei der sehr ansteckenden Omikron-Variante wirkt, ist noch unklar.

Nuvaxovid wird der fünfte in der EU zugelassene Corona-Impfstoff.
Nuvaxovid wird der fünfte in der EU zugelassene Corona-Impfstoff. | Bild: Alastair Grant/AP/dpa

Die EU-Kommission hat bereits im August einen Vertrag über insgesamt bis zu 200 Millionen Dosen abgeschlossen. Darin enthalten ist eine Option auf 100 Millionen Dosen für die Jahre 2022 und 2023. Die ersten Dosen werden nach Angaben der Brüsseler Behörde voraussichtlich in den ersten Monaten 2022 in den Mitgliedstaaten eintreffen. Für die ersten drei Monate haben die EU-Staaten demnach rund 27 Millionen Dosen bestellt.

 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (9)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   SunCityKA
    (177 Beiträge)

    21.12.2021 09:15 Uhr
    Schrecklich...
    ... noch ein Impfstoff. Wir sollten die Polizei rufen!
    Gibt es zu wenig - Der Alman: Sauerei, die lassen uns sterben.
    Gibt es zu viel - Der Alman: Unerhört, was machen die mit unserem Geld.
    Die EU zertifiziert geordnet - Der Alman: Unfassbar wie lange das dauert.
    Die EU hat zertifiziert schneller - Der Alman: Betrug, das ging viel zu schnell.
    Wenn die Deutschen nichts zu Motzen haben, dann geht es ihnen nicht gut.
    Im einem großen Teil des Rests der Welt würde man sich unsere "Sorgen" gerne machen. Diese Dauernörgelei ist ein Zeichen von Wohlstandsverwahrlosung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DreiBindestriche
    (97 Beiträge)

    21.12.2021 01:20 Uhr
    Aufgepasst!
    +++ Das Posting verstößt gegen unsere AGB und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   Waterman
    (6820 Beiträge)

    21.12.2021 07:53 Uhr
    Dafür bleiben die für Ungeimpfte solide,
    werden sogar noch prickelnder mit Omicron...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DreiBindestriche
    (97 Beiträge)

    21.12.2021 00:54 Uhr
    Oha
    "...erteilte die EU-Kommission dem Impfstoff am Montag die bedingte Marktzulassung, wie EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen mitteilte."
    Weshalb verbinde ich mit diesem Namen nichts gutes?
    Aus Deutschland mußte sie weg, bei alledem, das sie verbockt hat. Hat sie sich gebessert?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   froschi
    (144 Beiträge)

    20.12.2021 18:47 Uhr
    Dann können sich ja endlich alle diejenigen impfen lassen,
    die gar keine Corona-Verschwörungs-Theoretiker sind, sondern die Bedenken gegen die mRNA-Impfstoffe haben. Ich kenne mehrere solcher Personen. Also, los auf geht's! -- Na ja, der Impfstoff musst erst noch produziert und verteilt werden, und für die aktuelle Corona-Situation kommt er wohl zu spät.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kommentar
    (1290 Beiträge)

    20.12.2021 21:00 Uhr
    Das wird nichts
    Das ist auch ein neues Verfahren, kein klassischer Totimpfstoff.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   haku
    (4195 Beiträge)

    20.12.2021 21:07 Uhr
    Und wenn es dann mal einen Totimpfstoff gibt...
    ...wird den Spinnern schon irgendwas einfallen, den auch abzulehnen. Überhaupt dass da schon irgendwas mit "Tot" im Namen ist, ist hochgradig verdächtig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   karlsunruhe
    (127 Beiträge)

    20.12.2021 22:11 Uhr
    ich höre sie scho schreien:
    "Ist doch Aluminuim drin !" Die werden und Chips einspritzern!, Wir werde autistisch... und lauter so einen Schmarrn
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kommentar
    (1290 Beiträge)

    21.12.2021 13:15 Uhr
    Da ist kein
    Aluminium drin sondern ein anderer Wirkverstärker.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   DreiBindestriche
    (97 Beiträge)

    21.12.2021 00:50 Uhr
    Das was ich von dir und deinen Kollegen so lese,
    hört sich akut nach Verschwörungstheorie an. Seid ihr Hellseher oder eher Fantasten? Auf Fakten können eure Aussagen ja nicht beruhen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen