40  

Stuttgart Landtagswahl: Strenge Corona-Regeln an der Wahlurne

Bei der Landtagswahl in Baden-Württemberg am 14. März muss in Wahllokalen der Infektionsschutz wegen der Corona-Pandemie beachtet werden. Wie das Innenministerium in Stuttgart am Dienstag mitteilte, müssen Wähler und Wahlhelfer eine medizinische Maske oder eine FFP2-Maske tragen. Ausnahmen seien lediglich aufgrund ärztlicher Bescheinigung oder wegen eines sonstigen zwingenden Grundes möglich. "Wer keine Maske trägt und auf den zugleich keine Ausnahme zutrifft, kann nicht im Wahllokal wählen", heißt es aus dem Ministerium. 

Auf diese Weise wolle man den Wahltag möglichst sicher organisieren, teilte Innenminister Thomas Strobl (CDU) mit Blick auf die jüngste Änderung der Corona-Verordnung mit. Darin sind Regelungen zum Infektionsschutz bei Wahlen aufgeführt. Sie gelten neben der Landtagswahl auch für Bürgermeisterwahlen und Bürgerentscheide. Dazu zähle auch die Aufforderung an Wähler und Wahlhelfer, den vorgeschriebenen Abstand einzuhalten sowie die Möglichkeiten zur Desinfektion zu nutzen. Das gelte auch für Personen, die beispielsweise die Auszählung verfolgen wollen.

Menschen, die Symptome einer Corona-Infektion - etwa Fieber, trockener Husten oder auch eine Störung des Geschmacks- oder Geruchssinns - aufweisen, dürfen demnach nicht im Wahllokal wählen. Das gelte auch für Frauen und Männer, die in den zehn Tagen vor der Wahl Kontakt zu einer infizierten Person hatten. Für Menschen, die kurzfristig erkrankten, bestehe bis 15 Uhr am Wahltag die Möglichkeit, die Briefwahl zu beantragen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (40)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Kiwi
    (463 Beiträge)

    18.02.2021 17:01 Uhr
    wer nichrt wählt
    wenn ich nicht wähle bekommt meine Stimme der Gewinner
    so einfach oder zweifach ?? ist das
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Reger
    (438 Beiträge)

    17.02.2021 14:12 Uhr
    Aber wen?
    Aber viel wichtiger ist, wen ich überhaupt wählen kann. Momentan sind mir fast alle Parteien klimaökologisch verblendet. Sie biedern sich den Grünen an. Das lehne ich ab.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kiwi
    (463 Beiträge)

    23.02.2021 17:49 Uhr
    Aber wen?
    Aber wenn ist nicht die Frage, sondern die Wahlsprüche so wie ich heute bei meinem Stadtbummel einen gelesen habe.
    „Kanten geben Halt“
    Was will man mir damit sagen?
    Vielleicht hilft mir eine gute Antwort weiter dass ich doch wählen gehe.
    Ein klarer Gruß vom Kiwi
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Minna
    (37 Beiträge)

    19.02.2021 07:21 Uhr
    verblendet
    "Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge und nimmst nicht wahr den Balken in deinem Auge?"
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   BMWFahrer
    (399 Beiträge)

    18.02.2021 06:55 Uhr
    In der Tat ist es schwierig
    Alle Parteien wollen alle Meinungen abbilden, um möglichst viele Wähler abzugreifen. Leider nimmt sich keine Partei dem Klimaschutz ernsthaft an. Nicht einmal die Grünen, die haben ihre eigenen Ideale längst verraten. Oder hat sich in den letzten 8 Jahren in Baden-Württemberg irgendetwas spürbar in Richtung Umweltschutz oder Klimaschutz verändert?

    Die Grünen wollen sogar lieber dreckiges Fracking-Gas aus den USA importieren, anstatt halbwegs sauberes Erdgas über die Northstream-Pipeline aus Russland. Sind alle "transatlantisch" organisiert und unterstützen die Kriegstreiberei der Bundesrepublik. Pfui !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Minna
    (37 Beiträge)

    19.02.2021 07:23 Uhr
    wie kann man nur so einen Blödsinn schreiben
    das ist nur Hetze gegen eine Partei und kein Kommentar zum Thema.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kiwi
    (463 Beiträge)

    17.02.2021 19:03 Uhr
    Aber wen
    Seit Tagen sind etwas mildere Temperaturen so dass ich durch mein Heimatstädtchen laufen kann, dabei konnte ich verschiedene Wahlplakate sehen und lesen, auf einem stand soweit ich mich erinnern kann „Ehrenamt“ verstärken oder so etwas.
    Bei jedem Ehrenamt sind viele Helfer - damit sich einer die Orden an die Brust heften kann.
    Solange ich wahlberechtigt bin war ich immer wählen - vielleicht lasse ich dieses Jahr beide Wahlen ausfallen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Motorhead
    (15 Beiträge)

    18.02.2021 13:15 Uhr
    Wer nicht wählt
    darf nach der Wahl nicht meckern.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kritiker_2014
    (701 Beiträge)

    17.02.2021 12:16 Uhr
    Strenge Corona-Regeln an der Wahlurne
    Viel wichtiger ist,sich mal die Wahlurnen genau anzusehen.
    Es könnte sein,daß die Wahlurnen manipulierbar ist.Wahlmanipulation
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Motorhead
    (15 Beiträge)

    18.02.2021 13:16 Uhr
    Wie
    kommen Sie auf so etwas? Können Sie belegen, dass in Deutschland jemals nach 45 Wahlen manipuliert wurden? Und von wem und wie?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.