19  

Stuttgart Landesregierung legt Regeln für erste Öffnungen fest

Die baden-württembergische Landesregierung hat die Regeln für die Öffnung von Gartenmärkten und Friseuren festgelegt. Die geänderte Corona-Verordnung wurde in der Nacht auf Samstag veröffentlicht, wie ein Sprecher der Regierung mitteilte. Ab Montag dürfen Friseure, Blumenläden und Gartenmärkte im Südwesten wieder Kunden empfangen.

Für den Friseurbesuch ist eine Anmeldung vorgeschrieben und es darf dort keine Bartrasuren geben, da diese nur ohne das Tragen einer medizinischen Maske möglich seien, wie es in der Verordnung heißt. Erlaubt seien Haare waschen, schneiden, färben und föhnen.

Blumenläden, Baumschulen und Gartenmärkte dürfen künftig wieder Pflanzen und Zubehör für den Gartenbau verkaufen. Andere Warenbereiche müssen abgetrennt werden. Wenn der erlaubte Warenanteil eines Ladens mindestens 60 Prozent beträgt, dürfen demnach auch Mischsortimente angeboten werden.

Ein Kunde pro zehn Quadratmeter erlaubt

Beschränkt wird jedoch die Anzahl der Kunden pro Verkaufsfläche. In Läden mit bis zu 800 Quadratmetern darf sich demnach nur ein Kunde pro zehn Quadratmeter aufhalten. Hat ein Geschäft mehr als 800 Quadratmeter Verkaufsfläche, darf sich ab dem 801. Quadratmeter Fläche nur noch ein Kunde pro 20 Quadratmeter Fläche aufhalten, heißt es in der Verordnung. Ein Unterschied zwischen Außen- und Innenbereich der Geschäfte wird nicht gemacht.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hatte bei der Öffnung von Gartenmärkten zunächst von einer Öffnung der Außenbereiche gesprochen, weil dort die Gefahr einer Ansteckung deutlich niedriger sei.

© dpa-infocom, dpa:210227-99-619680/2

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (19)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   kritiker_2014
    (756 Beiträge)

    01.03.2021 20:10 Uhr
    Wo bleiben eigentlich
    die Gaststättenbetreiber und das Hotelgewerbe?
    Läßt man die jetzt am ausgestreckten Arm verhungern?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (1550 Beiträge)

    28.02.2021 11:21 Uhr
    Noch ein kleines Zuckerl vor der Wahl
    Frühlingszeit ist Pflanzzeit, die Leute wollen langsam ihre Gärten und Balkone für die wärmeren Monate richten. Da kommt es doch beim Wahlvolk gut an, wenn man Gärtnereien öffnet.

    Das sind so kleine Geschenke, die man den Lockdown-gestressten Bürgern vor der Landtagswahl machen muss. Nach der Wahl kann man ja, wenn man will, wieder alles schließen und eine 24-stündige Ausgangssperre beschließen. Die Bürger dürfen schließlich erst in fünf Jahren wieder an die Wahlurne.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   camparino
    (548 Beiträge)

    28.02.2021 14:27 Uhr
    Man wäre schön blöd,
    würde man es anders machen. Oder ?
    Und wer bitteschön macht seine politische Wahl abhängig von kleinen "Zuckerln" ?
    Das kann man der grünen Wählerschaft ja nicht wirklich vorwerfen. Im Gegenteil: wer überzeugt grün wählt, nimmt sogar eher noch Einschränkungen seiner persönlichen "Freiheit" zum Wohle der (globalen) Allgemeinheit in Kauf. Das sind eher nicht die Wähler, die jedem glitzernden Wahlversprechen erliegen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Motorhead
    (199 Beiträge)

    28.02.2021 12:05 Uhr
    Ja und das ist gut so
    Da haben die Menschen doch etwas mit dem sie sich beschäftigen können und Freude bringt. So muss es sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (1550 Beiträge)

    28.02.2021 17:20 Uhr
    Gut so? Echt?
    Da schau an. Sinneswandel innerhalb nur eines Tages? Ich zitiere mal einen Kommentar im anderen Thread:
    "Die Bevölkerung wird es mit vielen Toten und einer totalen Überlastung der Ärzte und Schwestern ausbaden, wenn wir jetzt einfach ein paar Schreiern nach Öffnung nachgeben...."

    Von welchem Kommentator stammt wohl dieses Zitat...? grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Motorhead
    (199 Beiträge)

    01.03.2021 15:33 Uhr
    Wo Sie doch so schön am zitieren sind
    Dann nicht in BILD-Manier einfach nur aus dem Zusammenhang zitieren....
    Wer gibt dafür eigentlich likes?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Garrincha
    (752 Beiträge)

    28.02.2021 08:35 Uhr
    "keine Bartrasuren"
    sehr richtig zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FinnMcCool
    (491 Beiträge)

    28.02.2021 10:45 Uhr
    verstehe ich nicht
    Was hat denn der Kommentar zu bedeuten?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Prof_Arogora
    (86 Beiträge)

    28.02.2021 02:44 Uhr
    Himmel hilf
    Wer in Gottes Namen zimmert sich einen solchen Schwachsinn zusammen? Wir haben 2020 80 Mio Euro für externe Berater bezüglich Corona ausgegeben. So Zeugs kommt dabei heraus?
    Da würde ich sagen: GELD ZURÜCK!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kritiker_2014
    (756 Beiträge)

    28.02.2021 00:42 Uhr
    Bier
    verdirbt auch
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.