Browserpush
25  

Karlsruhe Geisterspiele für den KSC? Landesregierung kündigt weitere Corona-Verschärfungen an

Die Landesregierung von Baden-Württemberg hat weitere Corona-Verschärfungen angekündigt. Regierungssprecher Arne Braun sagte am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur, über die einzelnen Schritte werde am Montag und Dienstag beraten. "Aber es ist klar, dass im Profifußball Geisterspiele kommen", sagte Braun.

Die Besucherzahlen bei Großveranstaltungen wurden erst kürzlich beschränkt. Die Vereine dürfen nur die Hälfte ihrer Kapazität nutzen. Die Obergrenze liegt bei 25.000 Zuschauern. Auch hier gilt, dass Geimpfte und Genesene zusätzlich einen Test brauchen.

"Handeln notwendig"

Die Landesregierung stelle angesichts der aktuellen Entwicklung jederzeit Überlegungen an, weitere Verschärfungen vorzunehmen, die möglich seien. "Die neue Virusvariante, die sich zuspitzende Lage auf den Intensivstationen in vielen Regionen, das weiter nicht gebremste exponentielle Wachstum - all das macht schnelles Handeln notwendig", sagte Braun. Und es zeige sich immer deutlicher, dass die Länder dringend das volle Instrumentarium für weitgehende Beschränkungen bräuchten.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) hatte sich am Freitag für eine rasche Ministerpräsidentenkonferenz ausgesprochen.

 

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus hält Karlsruhe in Atem: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für die Fächerstadt und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (25)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   andi-b7
    (3433 Beiträge)

    29.11.2021 18:28 Uhr
    Sorry leider ziehen Politiker immer die falschen Schlüsse nur damit sie gewählt werden.
    Anstatt im Sommer als man die Zahlen aus Israel kannte die Konsequenz zu ziehen und eine Impfpflicht einzuführen hat man sich lieber in der Sonne ☀️ lassen.
    Statt die Booster Impfungen zu beschleunigen und Imfcenter offen zulassen hat man lieber diese geschlossen obwohl man die Folgen kannte.
    Und nun die Krönung Geimpft, getestet mit Maske im. freien und einem halben Stadion soll man auch nicht mehr dürfen? Sorry dann auch alle Aldis , Lidls , Pennys und so weiter zu denn dann sind das die größeren Viren Schleuder. Geht's eigentlich noch ? Bei wievielten Menschen wollt ihr es euch den noch verscheissern bevor der ganze Mop auf der Straße ist ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Minna
    (139 Beiträge)

    29.11.2021 19:37 Uhr
    stimmt, Spahn und die CDU haben wieder völlig versagt
    Stadt muss Impfungen aussetzen – »Ganz Frankfurt ist sauer auf Berlin«
    "Nur wenige Stunden nach dem Startschuss muss Frankfurt seinen »Impfexpress« schon wieder stoppen – weil kein Impfstoff vom Bund geliefert wird. Und: Der Bundesliga drohen neue Geisterspiele."
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (2304 Beiträge)

    29.11.2021 14:25 Uhr
    ...
    Neue Woche, neue Gesetzte.

    Alles unter Kontrolle.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Micha
    (179 Beiträge)

    29.11.2021 12:45 Uhr
    Ich bin ja nich gegen Religionsfreiheit...
    ...finde es aber sehr seltsam, dass keine Leute mehr in die Stadien dürfe, aber es bei Gottesdiensten u.ä. nicht mal die 3G-Regel gibt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ElGringo17
    (77 Beiträge)

    30.11.2021 12:51 Uhr
    Schwachsinn
    du warst wahrscheinlich noch nie in der Kirche.
    So einen Mist zu schreiben, ohne es genau zu wissen. Komm doch einfach mal mit am Sonntag in die Kirche.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Grumpy
    (46 Beiträge)

    29.11.2021 13:26 Uhr
    Die Religionsfreiheit
    und Ausübung ist halt durch einen Artikel im Grundgesetz geschützt. Der Besuch eines Fußballspiels nicht in dieser Art.

    Nicht falsch verstehen, ich habe mit diesem Aberglaube so gar nichts am Hut und finde es auch *****, aber es wurde nach dem Unterschied gefragt und den habe ich aufgezeigt zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Micha
    (179 Beiträge)

    29.11.2021 17:37 Uhr
    Aber
    im GG §2 ist auch die körperliche Unversehrtheit der eigenen sowie anderen Personen aufgeführt! Warum dann also bei Gottesdiensten ohne Test o.ä.?
    Der Artikel mit der Religionsfreiheit kommt im GG viel später!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (3454 Beiträge)

    29.11.2021 15:36 Uhr
    Hm.
    Die Berufsfreiheit ist auch im GG geregelt. Und nun?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Grumpy
    (46 Beiträge)

    29.11.2021 16:50 Uhr
    Richtig
    aber Artikel 1 sagt lediglich, dass "du deinen Beruf, Arbeitsplatz und Ausbildungsstätte frei wählen kannst" und schiebt gleich hinterher, "die Berufsausübung kann durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes geregelt werden".
    Er sagt nicht, dass ein unbeschränktes Recht besteht immer, überall und jederzeit seinem Beruf nachzugehen. So wird auch ein Landschaftsgärtner wenig Erfolg vor dem BVerfG haben, wenn er nachts um 2h rasen mähen möchte zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Grumpy
    (46 Beiträge)

    29.11.2021 20:43 Uhr
    *Korrektur*
    sorry, Artikel bitte als Absatz lesen, Danke zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen