24  

Berlin Kanzleramt: Zeit mit höchsten Infektionszahlen noch vor uns

Wann könnten die Menschen zum Alltag zurückkehren? Kanzleramtsminister Helge Braun macht deutlich: Aus medizinischer Sicht steht Deutschland die größte Herausforderung noch bevor.

Kanzleramtsminister Helge Braun (CDU) hat mit Blick auf die Corona-Pandemie betont, dass der Höhepunkt der Krise in Deutschland noch bevorstehe.

Verdopplungszahlen von mehr als zehn Tagen sind nötig

Es sei nun die Aufgabe der Bundesregierung, "uns für unsere Bevölkerung auf den schwierigsten Teil dieser Krise vorzubereiten", sagte Braun der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". "Die Zeit mit den höchsten Infektionszahlen liegt noch vor uns."

Vor Beginn der momentanen Einschränkungen habe es eine "Verdoppelung alle drei Tage" gegeben. Damit das Gesundheitswesen nicht überfordert werde, seien Verdopplungszeiten von deutlich mehr als zehn Tagen nötig, sagte Braun dem Blatt. "Wahrscheinlich sogar eher zwölf oder vierzehn Tage."

Wirtschaft steht hinter Zahl der Infektionen zurück

Mit Blick auf wegen der Corona-Pandemie geschlossene Schulen sagte der Kanzleramtsminister, die Vorstellung, dass sich Kinder "auf dem Schulhof zu 100 Prozent nach unseren Abstandsvorschriften verhalten, ist nicht sehr realistisch". Kämen sie dann nach Hause, träfen sie vielleicht auf ihre Großeltern. "Dann können schnell Infektionsketten entstehen."

Zur Situation der Wirtschaft sagte Braun: "Die Vorstellung, dass wir in Deutschland vielleicht bald manche Kranke nicht mehr versorgen können, weil die Zahl der Infektionen hochschießt, ist so schwerwiegend, dass ich sage: Das Wichtigste ist zunächst, dass wir das vermeiden. Dahinter steht die Wirtschaft erst mal einen großen Schritt zurück."

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (24)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Mondgesicht
    (2385 Beiträge)

    05.04.2020 18:54 Uhr
    Ja, und was
    ist bei den Gedanken von Frau Merkel und ihrer Mannschaft herausgekommen? Lassen Sie uns daran teilhaben, wenn Sie es wissen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Iglaubsnet
    (790 Beiträge)

    05.04.2020 18:47 Uhr
    Tut mir
    Leid, so wie die versagt hat sollte sie sobald die Krise weitgehend rum ist zurück treten.
    Jetzt noch nicht, weil Gehampel wegen einer neuen Regierung schlecht wäre.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Avatar
    (831 Beiträge)

    05.04.2020 20:07 Uhr
    So
    Sie hat versagt in dieser Krise? Das sieht aber die Mehrheit, ich betone es nochmal: die Mehrheit!!, Der Deutschen ganz anders als Du. Informier Dich mal.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Iglaubsnet
    (790 Beiträge)

    05.04.2020 21:36 Uhr
    Denk Du
    mal was Die Pandemie war im Januar schon bekannt, zunächst in China und es war zu erwarten, dass sie zu uns kommt. Man hätte Fernreisen zu diesem Zeitpunkt schon einschränken müssen. Man hätte Fasnacht absagen müssen (früher hat man das wegen nichtigen Gründen teilweise Politischen schon getan), Man hätte Faschingsski nach Südtirol absagen müssen. Es war ab zu sehen, dass nicht nur die Lombardei betroffen ist.
    Man hat obwohl es genügend Katastrophenpläne bezüglich einer Pandemie gibt, diese nicht umgesetzt, deshalb mangelt es überall an Schutzmasken und Schutzkleidung für den medizinischen Bereich und Pflegebereich. Deshalb kommt des zu solchen Infektionsketten wie in der Altenpflege in Stutensee oder Bretten-Neibsheim. Bedaure als Kanzlerin muss man führen!!!! nicht nur moderieren, vor allem gilt zum führen auch dafür zu sorgen dass Vorgaben umgesetzt werden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kunvivanto
    (211 Beiträge)

    05.04.2020 20:31 Uhr
    Wenn jemand andere immer wieder auffordert, sich zu informieren,
    obwohl diese sich bereits kundig gemacht haben, geht es ihm nicht um Information, sondern darum, dass die anderen gefälligst zu denselben Schlüssen zu kommen haben, wie er.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Avatar
    (831 Beiträge)

    05.04.2020 20:59 Uhr
    ...
    Aha!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Iglaubsnet
    (790 Beiträge)

    05.04.2020 21:38 Uhr
    Da hat
    Kunvianto nicht unrecht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   barheine
    (367 Beiträge)

    05.04.2020 17:11 Uhr
    Neue Höchststände? Das schaffen wir locker. Dafür werden schon die Rentner sorgen, die heute wieder die Sitzbänke dichtgedrängt bevölkerten. Aber den größten Infektionsherd vermute ich im Auto. Ist ein Insasse infiziert, sind es alle. Stoßstange an Stoßstange hieß es heute wieder im Albtal.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   HerrNilson
    (1660 Beiträge)

    05.04.2020 17:50 Uhr
    Hier steht
    was ganz Anderes:

    Coronaverstösse
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Avatar
    (831 Beiträge)

    05.04.2020 17:45 Uhr
    Wo
    haben Sie denn diese vielen Rentner gesehen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.