12  

Karlsruhe ka-news.de macht den Selbsttest im "Sky Surfer": Lohnt sich die neue 400.000 Euro-Rutsche im Karlsruher Europabad?

"In der Rutsche hinsetzen!": Wer kennt sie nicht? Die allseits bekannten Zurufe der Bademeister im Schwimmbad. Doch im Europabad Karlsruhe kann man das jetzt nicht mehr fordern. Der Grund: Auf rund 60 Metern Länge verbindet die neue Rutsche "Sky Surfer" Rutschen und Surfen in einem Durchlauf. Aber kommt die Wasserattraktion überhaupt an und - die wichtigste Frage überhaupt - lohnt es sich? ka-news.de Redakteurin Verena Müller-Witt war zur Eröffnung vor Ort und hat sich zusammen mit 13 anderen "Testrutschern" ins kühle Nass gestürzt.

Es ist Freitag, der 6. August. Eigentlich die perfekte Zeit, um ins Freibad oder an den See zu gehen. Doch wie alle wissen, ist das mit dem Karlsruher Wetter in diesem Jahr so eine Sache. Wer trotzdem nicht auf Badespaß verzichten will, der besucht zum Beispiel das Europabad. Zur Freude von Bäderchef Oliver Sternagel. 

Bild: Verena Müller-Witt

Denn dort gibt es neben diversen Schwimmbecken auch jede Menge Rutschen. Die neueste namens "Sky Surfer" sogar erst seit eben diesem Freitag. Erkennbar an der hellblauen Farbe schlängelt sich das 60 Meter lange Rutschgerät einmal durchs Europabad. Zirka 20 Personen können pro Stunde das 8 Meter hohe neue Wasserspielzeug ausprobieren. Das Besondere: Hier rutschen die Besucher im Stehen - und das gibt es in Deutschland nicht oft.

Rutsche kostet zirka 400.000 Euro

"Es gibt nur noch drei andere Orte in Deutschland, wo es so eine Rutsche gibt", erklärt Oliver Sternagel bei der Eröffnungspressekonferenz am Freitag. "Eine davon ist jetzt bei uns." Aber eine neue Rutsche in Corona-Zeiten? Ist das nicht ein wenig gewagt? Und vor allem - mit zirka 400.000 Euro - viel zu teuer?

Bild: Verena Müller-Witt

Sternagel sieht das recht gelassen: "Die Planungen haben bereits Jahre vor Corona angefangen. Wir mussten noch einen Time-Slot finden, um das Ganze zu bauen und da wir wegen Corona eh geschlossen hatten, konnten wir das in Ruhe erledigen. Der Aufbau ist eine hochkomplexe Geschichte, die so während des Normalbetriebs gar nicht funktioniert hätte."

13 Testrutscher eingeladen

Passend zur "Eröffnungsfeier" dürfen natürlich einige Testfahrer nicht fehlen. Dazu wurden 13 Teilnehmer ausgelost, die ihre "Surf-Skills" zuerst auf der neuen Rutsche ausprobieren durften. Selbst Karlsruhes bekanntester Profi-Boxer Vincent Feigenbutz ließ es sich nicht nehmen, ein paar Runden mitzurutschen.

Profi-Boxer Vincent Feigenbutz in der "Sky Surfer"-Rutsche | Bild: Verena Müller-Witt

"Ja war ganz gut, aber ich glaube, ich bin zu schwer dafür. Bei der nächsten Runde muss ich mir wohl ein bisschen die Füße ölen" sagt er im Gespräch mit ka-news.de. Mit von der Rutsch-Partie ist auch Sarah, die zunächst sehr nervös vor der Fahrt mit der "Sky Surfer" war. Zwar zittern nach der ersten Runde zwar die Finger, aber nochmal rutschen würde sie trotzdem.

Auch der Testrutscher Nicolas findet, dass die Rutsche viel Spaß macht. "Es ist ein ganz ungewöhnliches Gefühl, man kennt das ja sonst nur vom Sitzen. Ich empfehle es Jedem", sagt er. Nach so viel positivem Feedback wage auch ich den Selbstversuch.

Mal was anderes, aber ....

Was aber noch vor dem Rutschen auffällt: Je nachdem wie schnell oder langsam deine Vorgänger sind, desto länger bleibt logischerweise das Lämpchen rot. Das kann wiederum zu Stau im Treppenhaus führen, welches als Zugang zu allen Rutschen fungiert.

Als ich schließlich an der Reihe bin, klemme ich die Unterarme auf die "Schienen" der Rutsche, die von beiden Seiten konsequent bewässert werden. Im Fußbereich fließt ebenfalls Wasser, um einen "Gleit-Effekt" zu erzeugen. Erst einmal angefangen, wird schnell klar: Das wird wacklig und hat mit "Surfen" erstmal recht wenig zu tun. Zumindest bei mir nicht.

Zusätzlich erschwert mir die GoPro in der Hand, die ich netterweise für meine Probefahrt mitnehmen durfte, das Gleichgewicht zu halten. Das Ergebnis: Eher ein Ententanz, als ein geschmeidiges Flutschen. Erst auf den letzten Metern gelingt es mir, mich etwas geschmeidiger fortzubewegen.

Mein Fazit: Mit etwas Übung macht die Sky Surfer bestimmt eine Menge Spaß, sofern man die Geduld aufbringt konsequent zu üben. Es ist auf jeden Fall mal etwas anderes, aber nicht unbedingt nach meinem Geschmack. Mein Favorit ist und bleibt die Wildwasserrutsche. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (12)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Reger
    (676 Beiträge)

    08.08.2021 10:37 Uhr
    Unsinn
    Wer braucht solch einen Quatsch. Karlsruhe für sein Image? Was ist aus dieser Stadt geworden.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Suedweschter
    (475 Beiträge)

    07.08.2021 18:40 Uhr
    Das Geld wäre besser in einem Ausdauerschwimmkanal
    +++ Das Posting verstößt gegen unsere Netiquette und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   andip
    (11180 Beiträge)

    09.08.2021 08:17 Uhr
    Das Europabad
    ist ein reines Spassbad und kein Leistungszentrum für Sportschwimmer, da geht keiner hin, der nur Bahnen schwimmen will.
    Das mag einen persönlich nicht gefallen, aber für die Bahnenschwimmer oder die es nötig hätten, gibt es andere Bäder.
    Und die Stadt Karlsruhe geht das überhaupt nichts an, ob einer zu dick ist und hat auch keine Massnahmen dagegen zu ergreifen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (3269 Beiträge)

    08.08.2021 12:55 Uhr
    ANTWORT AUF "DAS GELD WÄRE BESSER IN EINEM AUSDAUERSCHWIMMKANAL"
    Und wie viele von denen, die es nötig hätten, gehen dann hin?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   freigeist
    (739 Beiträge)

    07.08.2021 17:48 Uhr
    Das Ding ist so lange in Betrieb
    bis es einen Nutzer unglücklich hinhaut.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   BMWFahrer
    (761 Beiträge)

    07.08.2021 14:15 Uhr
    Bescheuerte Idee
    Aber ist ja nur das Geld des Steuerzahlers / Gebührenzahlers.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (3269 Beiträge)

    08.08.2021 12:55 Uhr
    Nö. Das Europabad macht m. W., nicht zuletzt wegen der ganzen exotischen Rutschen als Publikumsmagneten, sogar Gewinn und finanziert andere Bäder in KA mit. Von daher ist das OK.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   80er
    (6106 Beiträge)

    07.08.2021 14:39 Uhr
    Nö,....
    ....es zahlen die Besucher, welche Eintritt bezahlen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   karlsruher1955
    (1318 Beiträge)

    07.08.2021 17:06 Uhr
    So, so
    Bis sich das amortisiert hat ist das Ding längst kaputt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mars
    (216 Beiträge)

    07.08.2021 13:57 Uhr
    20 Personen
    pro Stunde?
    Das Video dauert nur knapp 30 Sekunden.
    Was ist das 8m lange Wasserspielzeug? Ich dachte die Rutsche ist 60m lang.
    Fragen über Fragen oder verstehe ich einfach den Text nicht?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.