Karlsruhe Jugendliche attackieren 13 Jahre alten Jungen in der Ludwig-Erhard-Allee

Ein 13-jähriger Junge wurde am Freitagabend, gegen 18.30 Uhr, in der Ludwig-Erhard-Allee von einem bislang unbekannten Täter geschlagen. Anschließend stahl der Täter dem Kind seine Tasche, die ihm der Junge zur Verhinderung weiterer Angriffe gereicht hatte.

"Der 13-Jährige war mit einem gleichaltrigen Freund auf dem Parkdeck eines Einkaufsmarktes an der Ludwig-Erhard-Allee und hielt sich dort auf. Weitere Kinder im ungefähr gleichen Alter kamen hinzu, kurze Zeit später verließ das spätere Opfer das Parkdeck mit dem Aufzug in Begleitung seines Freundes. Eventuell hatte es hier schon Unstimmigkeiten mit den anderen Kindern auf dem Parkdeck gegeben", erklärt die Polizei in einer Pressemitteilung.

Vor dem Einkaufsmarkt kamen wohl plötzlich zwei junge Männer auf die beiden 13-Jährigen zu. Sie kamen vermutlich aus Richtung der Rüppurrer Straße in die Ludwig-Erhard-Allee. Nach Angaben von Zeugen schlug ein Mann dem Jungen offenbar unvermittelt ins Gesicht. Das Kind stürzte unter weiteren körperlichen Attacken zu Boden. Der Angreifer nahm die Bauchtasche des Jungen an sich.

Polizei sucht Zeugen

Diese hatte der Junge offenbar ausgehändigt, um weitere Gewalt abzuwehren. Anschließend flüchtete der Täter in Richtung City-Park. Der Junge wurde leicht am Kopf verletzt. Das Opfer ging zu einer nahegelegenen Straßenbahnhaltestelle und stieg dort in die Bahn, wo er sich zwei Fahrkartenkontrolleuren anvertraute, die die Polizei verständigten. Der Junge musste aufgrund seiner Verletzung durch den Rettungsdienst behandelt werden.

Der Geschädigte und Zeugen konnten den Angreifer und dessen Begleiter beschreiben. Beide seien zwischen 16 und 18 Jahren alt gewesen, 180-190 Zentimeter groß, hatten dunkle Haare, die zu einem sogenannten Boxerschnitt geschnitten waren. Sie trugen dunkle Hosen, eventuell Jogginghosen, und dunkle Jacken, beide hatten Umhängetaschen dabei. Sowohl der Täter als auch sein Begleiter hatten ein südosteuropäisches Aussehen gehabt.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die in diesem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben. Wer Hinweise zum Sachverhalt oder den Tätern geben kann, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 0721/666-5555 mit dem Kriminaldauerdienst der Polizei Karlsruhe in Verbindung zu setzen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen