Karlsruhe In die Hand gebissen: Betrunkener Mann attackiert Polizisten

Am späten Dienstagabend, gegen 23.45 Uhr, wurden fünf Polizeibeamte angegriffen, als sie einem 30-jährigen Mann an der Haltestelle Marktplatz aufhelfen wollten. Die Beamten gingen davon aus, dass der Mann auf die Straßenbahnschienen gestürzt war. Aufgrund von Zeugenaussagen war zunächst von einem medizinischen Notfall ausgegangen worden. Später stellte sich heraus, dass der 30-jährige Angreifer unter Alkoholeinfluss stand.

Nachdem der Mann bemerkt hatte, dass Polizeibeamte eingetroffen waren, schlug er gezielt nach den Beamten und wehrte sich hartnäckig. Insgesamt waren fünf Beamte notwendig, um den sich stetig wehrenden Mann unter Kontrolle zu bringen. Außerdem wurden zwei Polizisten in die Hand gebissen. Die getragenen Handschuhe verhinderten ernstliche Verletzungen, erklärt die Polizei in einer Pressemeldung.

Zur Feststellung der Alkoholisierung wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Wie die weiteren Überprüfungen ergaben, lagen gegen den Mann zwei Haftbefehle in anderer Sache vor. Er wird am Mittwoch dem Haftrichter vorgeführt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen