1  

Karlsruhe Immer weniger Fußgänger in der Karlsruher Innenstadt

Rund 32 Prozent weniger Fußgänger im Vergleich zu den Vorjahren zählte die Stadt Karlsruhe am Samstag, den 16. Mai in der Innenstadt. Donnerstags zuvor waren es nochmal 38 Prozent weniger. Durch den Lockdown der Corona-Pandemie ist dies keine Überraschung.

Beinahe positiv sei das Ergebnis der alljährlichen Zählung für die Umstände, betonte Edith Wiegelmann-Uhlig, Leiterin des Amts für Stadtentwicklung. Obwohl die Geschäfte teilweise schon wieder geöffnet hatten, fehlte nach den Messungen vor allem von 18 - 20 Uhr das gastronomische und kulturelle Angebot.

Da der Betrieb an Universitäten und Hochschulen weiterhin brach lag würden sich auch kaum Studenten in Karlsruhe aufhalten. "Die Herbst-Zählung dürfte unter deutlich geringeren Einschränkungen stattfinden", betonte Erste Bürgermeisterin Gabriele Luczak-Schwarz.

Erfreulich sei schon jetzt, dass sich die Frequenzen in der Innenstadt über den Sommer erholt haben. Das würden die Daten der Hystreet.com GmbH zeigen, die mit zwei Messgeräten auf der Kaiserstraße die Passantenzahlen an den Fassaden von Hema und Breuninger misst.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (1)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   dipfele
    (5858 Beiträge)

    26.10.2020 22:37 Uhr
    Selbst der sterile....
    … Marktplatz reisst einem nicht vom heimischen Hocker. Alles was in der City angeboten wir, bekommt man auch in Durlach, Ettlingen oder Rastatt. Oder im Internet. Selbst ein fettiger Burger kann allenfalls die geschmacksenwöhnte Jugend reizen.
    Wenn n einem Jahr die Bahnen durch die City untendurch fahren und gleichzeitig die Platanen abgeholzt werden, dürften noch weniger Leute die Innenstadt besuchen.
    Die SPD Frau Baitinger prophezeite um 2009 herum hunderttausende "Flaneurinnen und Flaneure" in der Kaiserstrasse 2016 mit Fertigstellung des Tunnels. Wie man sich doch täuschen kann...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   stefko
    (2329 Beiträge)

    26.10.2020 23:03 Uhr
    Ich mag ja auch Bäume ...
    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.