Karlsruhe IHK und HWK Karlsruhe bieten kostenlose Schnelltests für Grenzpendler an

Für Grenzpendler, die aus beruflichen Gründen nach Baden-Württemberg einreisen, greift seit dieser Woche eine Testpflicht. Eine Testung ist zweimal kalenderwöchentlich erforderlich. Die Industrie- und Handelskammer Karlsruhe (IHK) und die Handwerkskammer Karlsruhe bieten deshalb Schnelltests für Unternehmen und deren Grenzpendler an. Dies verkünden die beiden Kammern jeweils in einer Pressemitteilung.

Als einer der IHK-Partner der Baden-Württembergischen Landesregierung verteilt die IHK Karlsruhe daher weiterhin kostenlose Schnelltests an Unternehmen mit Grenzpendlern. Diese sind für Betriebe mit Terminvereinbarung im IHK-Haus der Wirtschaft zur Abholung erhältlich. Bei den Tests handelt es sich um PoC- (Point-of-Care) Antigen-Schnelltests zur Testung durch fachkundiges Personal.

Die Online-Terminvereinbarung erfolgt über die Landingpage schnelltest.ihk.de. Dort gibt es auch ein umfangreiches FAQ mit Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Umgang mit den Covid-Schnelltests.

Auch Handwerkskammer bietet kostenlose Tests an

Die Handwerkskammer Karlsruhe verteilt an vier Standorten, davon zwei in Karlsruhe, in Baden-Baden und in Pforzheim, insgesamt 18.000 Corona-Schnelltests an Handwerksunternehmen mit Grenzpendlern.

Auch hier handelt es sich um  PoC (Point-of-Care) Antigen-Schnelltests und müssen durch fachkundiges Personal durchgeführt werden. "Die Testkontingente erhalten Mitgliedsbetriebe der Handwerkskammer Karlsruhe mit beschäftigten Grenzpendlern auf Anmeldung kostenfrei zur Abholung. Dabei gilt dasWindhund-Prinzip. Tests werden so lange ausgegeben wie es der Vorrat ermöglicht", so die Handwerkskammer in einer Pressemitteilung.

Für Fragen hat die Kammer eine spezielle Hotline eingerichtet, die unter 0721 -1600 -333 kontaktiert werden kann. Weitere Informationen sowie das Kontaktformular für die Bestellung finden sich ab sofort unter hwk-karlsruhe.de/schnelltest. Dort können Betriebe auch ein Zeitfenster für die Abholung reservieren.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.