Karlsruhe Gasleck in Mehrfamilienhaus in der Oststadt: Bewohner können in ihre Wohnungen zurück

In der Karlsruher Oststadt ist die Feuerwehr aktuell wegen eines vermeintlichen Gasaustrittes in einem Mehrfamilienhaus im Einsatz. Das bestätigt der Sprecher der Berufsfeuerwehr Karlsruhe gegenüber ka-news.de vor Ort.

12:04Gas bei Arbeiten in Wohnung ausgetreten

In einer Pressemeldung teilt die Feuerwehr mit: Es hat tatsächlich ein Gasleck gegeben. Das Gas war bei Arbeiten in einer Wohnung ausgeströmt. Daraufhin wurde diese gelüftet. "Die Einsatzstelle wurde den Stadtwerken übergeben, um das Gasleck zu beheben", heißt es weiter. Die Bewohner konnten inzwischen wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

10:47Bewohner sind außer Gefahr

"Wir wurden alarmiert, weil in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses Gas ausströmen soll", erklärt Sprecher Markus Pulm. Das Wohnhaus befindet sich an der Ecke Frühlingsstraße/Sommerstraße. In einem ersten Schritt wurde nun die Gaszufuhr im Keller abgedreht und das Gebäude geräumt, so Pulm.

Den Bewohnern des Hauses gehe es gut. Die Stadtwerke Karlsruhe sind ebenfalls vor Ort, zusammen mit der Feuerwehr soll nun geprüft werden, ob es tatsächlich zu einem Gasaustritt gekommen ist. Sobald weitere Informationen vorliegen, wird der Artikel aktualisiert.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen