Browserpush
 

Karlsruhe "In jüngere Hände gelegt": Karlsruher Förderverein für krebskranke Kinder wählt neuen Vorstand

Krebs in der Familie ist immer eine Tragödie - ganz besonders, wenn er bei Kindern auftritt. Betroffene Familien fühlen sich häufig mit der Krankheit alleine gelassen und sind dankbar für jede Hilfe. Genau das sei die Hauptaufgabe des Karlsruher Fördervereins für krebskranke Kinder, der nun unter neuer Leitung steht.

Seit 1988 habe es sich der Förderverein für krebskranke Kinder Karlsruhe e. V. zur Aufgabe gemacht, Familien, die in der Notlage einer Krebserkrankung bei ihren Jüngsten sind, die Hand zu reichen. Nun stehe der Verein unter neuer Leitung, wie er in einer Pressemitteilung erklärt. Die bisherigen Vorstandsmitglieder Margareta Höfele, Gertrud Bitterwolf-Knam und Dr. Susanne Schmidt geben "die Geschicke des Vereins nunmehr in jüngere Hände", so die Nachricht.

Als neuer erster Vorstand sei dabei Thomas Wolff gewählt, zweite  Vorsitzende werde Lea Lindner. Die Rolle des Kassierers übernehme weiterhin Thomas Argast, als Schriftführerin werde Julia Saile eingesetzt. Weitere Vorstandsmitglieder seien Jule Jantzer, Fabian Bitterwolf und Dr. Alfred Leipold. Jeder davon arbeite ehrenamtlich.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen