29  

Stuttgart FFP2-Maskenpflicht und Home-Office: Diese Corona-Regeln könnten in Baden-Württemberg gelten

Baden-Württemberg will den Corona-Lockdown ähnlich wie andere Länder um zwei Wochen bis Mitte Februar verlängern. "Da gehen wir mit", sagte Regierungssprecher Rudi Hoogvliet am Montag der Deutschen Presse-Agentur in Stuttgart vor der Videokonferenz von Bund und Ländern am Dienstag. Zugleich müssten die Maßnahmen noch einmal verschärft werden, um die Infektionszahlen schneller herunterzubringen.

Alle Experten gingen davon aus, dass die neu aufgetretenen, aggressiveren Virus-Varianten aus Großbritannien und Südafrika sich auch in Deutschland ausbreiten werden. Nur wenn man die Inzidenzen jetzt rasch weiter senken könne, sei man in der Lage, die Virusmutationen in den Griff zu bekommen, erklärte Hoogvliet.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) werde sich in der Konferenz vor allem dafür einsetzen, dass mehr Arbeitnehmer ins Homeoffice wechseln. Appelle reichten nicht mehr. Regierungssprecher Hoogvliet ging davon aus, dass sich Bund und Länder auf eine verschärfte Regelung einigen werden. "Die Bereitschaft, da weit zu gehen, ist groß."

FFP2-Maskenpflicht denkbar

Es sei zum Beispiel denkbar, dass die Arbeitgeber begründen müssten, warum sie bestimmte Arbeitnehmer nicht ins Homeoffice schicken können. Kretschmann sei auch offen dafür, wie in Bayern eine FFP2-Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen einzuführen.

Zudem wolle Kretschmann mit Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) noch vor der Konferenz über den Umgang mit dem Grenzverkehr sprechen. Hintergrund sei, dass sich die Virusmutationen etwa in Österreich und Frankreich bereits stärker ausbreite. Söder hatte in einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" gesagt, er wünsche sich eine einheitliche europäische Strategie in der Corona-Bekämpfung. "Sollte dies weiter nicht gelingen, wären Grenzkontrollen sinnvoll." Das habe schon im Frühjahr effektiv geholfen.

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus breitet sich aus: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für Karlsruhe und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (29)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Kommentar
    (443 Beiträge)

    22.01.2021 04:41 Uhr
    Ich fordere FFP2-Maskenpflicht im Home-Office
    Das ist doch offensichtlich der nächste Schritt. Warum warten?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kritiker_2014
    (701 Beiträge)

    19.01.2021 19:49 Uhr
    Im Zusammenhang mit den FFP2 Masken
    Wo bleiben eigentlich die zwei Coupons für Januar und Februar die von den Krankenkassen per Post
    an Ü60 und Risikopatientern verschickt werden sollten?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kommentar
    (443 Beiträge)

    22.01.2021 04:40 Uhr
    Die sind zusammen mit den Masken,
    die Frau Merkel direkt an die alten Menschen verschicken wollte, unterwegs :D
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kruppstahl
    (1285 Beiträge)

    19.01.2021 14:24 Uhr
    Ja was lese ich denn da?
    Zitat von Bericht n-tv Bisher können die Länder Ausgangsbeschränkungen erst ab einer 7-Tage-Inzidenz von 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner verhängen.

    Link

    +++ Das Posting enthält beleidigende Inhalte und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++ Das sollte man mal prüfen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12167 Beiträge)

    19.01.2021 14:01 Uhr
    und ich habe mich gerade mit
    den Einwegmasken eingedeckt. So 'n Sch… !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (1339 Beiträge)

    19.01.2021 09:32 Uhr
    es reicht
    alle Hobbyvirologen unter den Politikern wissen angeblich , dass sich die mutierten Viren viel schneller verbreiten. Aha. Prof.Drosten meint, das zu beweisen, dauert Monate.
    Die Zahlen sinken leicht.Also sollte man gar nix verschärfen und ab März wirds eh besser.
    Den RKI-Chef-Schwarzmaler kann ich auch nicht mehr sehen .
    Sollen wir uns denn alle allein im Keller einsperren ?
    Hier müssen ja ca zwei Prozent der Infizierten ins Krankenhaus .
    Was würden die dann bei einer anderen Seuche machen mit 10 , 20 Prozent ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FG1961
    (427 Beiträge)

    19.01.2021 06:56 Uhr
    Homeoffice?
    Das Thema Homeoffice ist nicht banal. Die Technik ist überwiegend vorhanden. Ich kann beides machen: Büro oder Zuhause. Im Büro kann ich mich mit meinen Kollegen austauschen. Das geht schneller als via Telefonkonferenz. Der Wirkungsgrad im Büro ist höher.
    Im Büro wird gelüftet, der Abstand wird eingehalten und Maskenpflicht außerhalb des Arbeitsplatzes.
    In den letzten paar Monaten keine Viruskrankheit bei den Kollegen.
    Ich bin begeistert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schlaule2
    (326 Beiträge)

    19.01.2021 09:17 Uhr
    ich bin seit März im Homeoffice und
    das ist wesentlich effektiver. Die ganzen unnötigen Meetings sind weggefallen das spart viel Zeit. Auch die ganzen Dienstreisen sind weg, das spart mir 2 Tage die Woche an Reisezeiten.
    Der Austausch mit den Kollegen fehlt halt...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Iglaubsnet
    (843 Beiträge)

    19.01.2021 13:48 Uhr
    Was durch
    Home-Office erledigt werden kann sind vor allem Routinearbeiten, die wird über kurz oder lang von KI erledigt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gevatter
    (485 Beiträge)

    19.01.2021 11:44 Uhr
    Unnötige Meetings
    gehen auch über Teams😉
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.