19  

Karlsruhe Erste Tore und Punkte: KSC gewinnt Derby gegen Sandhausen

Nach drei Niederlagen ohne eigenes Tor hat der Karlsruher SC am vierten Spieltag der 2. Fußball-Bundesliga seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Durch Treffer von Philipp Hofmann (3. Minute), Dominik Kother (30.) und Christoph Kobald (46.) gewann das klar überlegene Team von Trainer Christian Eichner am Samstag das Baden-Derby gegen den SV Sandhausen mit 3:0 (2:0).

Ausgerechnet Hofmann beendete vor den 1.200 zugelassenen Zuschauern im Wildparkstadion für den KSC die Negativserie. Der beste Torschütze der Vorsaison hätte den Club in diesem Sommer gerne verlassen und war durch den wochenlangen Wechselpoker um seine Person sichtlich aus der Bahn geworfen worden. Bei der 0:1-Niederlage in Regensburg vor zwei Wochen verschoss er einen Elfmeter. Diesmal traf er nach Vorarbeit von Marco Djuricin aus kurzer Distanz freistehend zur frühen Führung.

Robin Bormuth (KSC32) klärt vor dem Tor in der Abwehr per Kopfball.
Robin Bormuth (KSC32) klärt vor dem Tor in der Abwehr per Kopfball. | Bild: Tim Carmele/tmc-fotografie.de

Kother per Abstauber und Kobald per Kopf bauten sie jeweils nach Eckbällen aus. Ein weiteres Tor von Djuricin (45.) wurde wegen Abseits aberkannt, dreimal trafen die Karlsruher Latte oder Pfosten. Für Sandhausen war es die zweite Niederlage im zweiten Auswärtsspiel.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (19)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   ka76199
    (46 Beiträge)

    18.10.2020 12:24 Uhr
    Der
    Obertroll hat sich schon im neuen Artikel gemeldet 🤪
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ka76199
    (46 Beiträge)

    17.10.2020 18:33 Uhr
    Die
    kommen erst wieder nach der nächsten Niederlage aus ihren Höhlen gekrochen...🧔
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   melotronix
    (3251 Beiträge)

    17.10.2020 16:37 Uhr
    ein Fingerzeig für Wanitzek
    das ist ein Zufall sein, dass es so gut lief ohne ihn. Das liegt ...ohne die Leistung unserer Kicker zu schmälern, natürlich auch an der Schwäche von SVS. Trotzdem... es sollte ihm zu denken geben, dass er nicht unverzichtbar ist!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   RainerBu
    (1213 Beiträge)

    17.10.2020 16:04 Uhr
    Respekt
    sehr gut. Gibt Hoffnung. Ein Tor krasser Torwartfehler. Ein Tor Hofmann.Fällt Hofmann mal aus dann wirds aber immer eng. Djuricin und Choi werden wohl keine Torjäger mehr.Heise war echt gut.
    Finanziell hat sich der Club ja leider heftig runtergewirtschaftet.
    Kother macht auch Hoffnung . Wanitzek hab ich echt nicht vermisst.Lorenz auch nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ka76199
    (46 Beiträge)

    17.10.2020 17:23 Uhr
    Also
    ich fand auch Djuricin heute sehr gut im Verband mit Hofmann. Wenn Hofmann nicht einen Millimeter im Abseits gestanden wäre, hätte er nach Mainz heute sein 2tes Tor gemacht.👍
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kruppstahl
    (1225 Beiträge)

    17.10.2020 15:50 Uhr
    Ich bin begeistert
    Tolles Spiel, ein geiles Team ein wohlverdienter Sieg. Eine Grenzwertige Schiedsrichterleistung, aber das haben wir auch super weggesteckt.

    @ka-news: Was soll dieses Geschreibsel über Hofmann (ausgerechnet Hofmann beendete vor 1200 Zuschauern...)?
    Lasst den Mann doch endlich mal in Ruhe. Er spielt für Karlsruhe und schießt Tore. Die Fans haben auch ihren Frieden mit ihm.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   rollbond
    (99 Beiträge)

    17.10.2020 15:23 Uhr
    KSC vs SVS
    Das Ganze Team hat heute sehr gut und clever nach vorne gearbeitet, und dass ohne einen Mittelfeldstrategen. So kann es gehen. Die beiden Besten der letzten Rückrunde (Hofmann und Kother) haben die Mannschaft durch Ihren Einsatzwillen gepusht. Weiter so!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Krunemer
    (207 Beiträge)

    17.10.2020 15:17 Uhr
    Erster Schritt
    in die richtige Richtung. Starke Leistung durch Tore belohnt. Weiter so.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Gartenzwerg
    (50 Beiträge)

    17.10.2020 15:16 Uhr
    Meine Worte...
    Ruhe bewahren und der Knoten wird platzen. Genauso heute geschehen. Hätte auch gut 5:0 ausgehen können. Stark offensiv Pressing gespielt und einfach auch getroffen. War zum richtigen Zeitpunkt. Weiter so. Für alle Kritiker ist heute ein Rabenschwarzer Tag. Leichter wird es trotzdem nicht allein auch durch das verlorene Gerichtsverfahren. Aber heute darf man sich mit und für die Mannschaft und den Tariner freuen es war Hochverdient wenn auch trotzdem paar Kleinigkeiten verbesserungswürdig waren...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.