6  

Karlsruhe Drei neue Autos für Freiwillige Feuerwehren in Karlsruhe

Die Freiwilligen Feuerwehren in Hagsfeld, Hohenwettersbach und Rüppurr haben ein neues Löschfahrzeug erhalten. Sie sollen die Sicherheit der Region erhöhen.

Bei den Fahrzeugen handelt es sich um zwei "Löschfahrzeuge Katastrophenschutz" (LF 20 KatS), die künftig in Hagsfeld und Hohenwettersbach stationiert sind und ein "Mittleres Löschfahrzeug", das den Fuhrpark in Rüppurr ergänzt.

Die Neuzugänge kommen in der alltäglichen Gefahrenabwehr zum Einsatz. Insbesondere die beiden "LF 20 KatS" sind zudem für die Bewältigung von Großereignissen bis hin zu Katastrophen konzipiert. Alle drei ergänzen das gesamtstädtische Fahrzeugkonzept der Feuerwehr Karlsruhe und erhöhen deren Schlagkraft.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (6)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Kiwi
    (386 Beiträge)

    09.08.2020 18:08 Uhr
    Neue Autos
    Neue Autos erhöhen die Einsatzfähigkeit ganz klarer Fall.
    Wenn jetzt noch dafür gesorgt wird dass die Männer/Frauen nicht bespuckt – beschimpft und willentlich – vorsätzlich bei ihrer Arbeit behindert werden könnte alles in bester Ordnung sein.
    Ich war vor vielen Jahren bei der F.Wehr da musste man keine Angst haben. Solche Sachen wie es heute welche gibt waren undenkbar.
    Gruß Kiwi
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   jmiles
    (126 Beiträge)

    09.08.2020 19:08 Uhr
    Einfache Sache
    Die Feuerwehr ist ja wie die Polizei mit Sonderrechten versehen, warum also nicht der Feuerwehr das Recht einräumen, jeden Störer und Pöbler festzunehmen, auch mit körperlicher Gewalt? Übrigens hat jeder Bürger das Recht, Straftäter festzuhalten bis die Polizei eintrifft.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   barheine
    (365 Beiträge)

    09.08.2020 16:34 Uhr
    Ich sah neulich einen Bericht über Feuerwehrfahrzeuge von Rosenbauer, wie sie etwa auf Flughäfen zum Einsatz kommen. Das nenne ich Schlagkraft.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   jmiles
    (126 Beiträge)

    09.08.2020 11:55 Uhr
    Schlagkraft
    Leider steht im Beitrag nicht welche Fahrzeuge ersetzt werden, aber man kann davon ausgehen, dass die beiden fetten Allrad-KatS-Löschfahrzeuge irgend eine klappriges Tragkraftspritzen- oder Kleinlöschfahrzeug ersetzen werden. Auch andere Feuerwehren in der Region passen den Fahrzeugbestand den neuen klimatischen Bedingungen an, u.a. durch reine Wechselbehälter Tank. Der Löschwasserbedarf für Naturbrände wird zunehmen / hat zugenommen. Wenn dann im Ernstfall mehrere Wehren parallel alarmiert werden, wirds richtig schlagkräftig.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Berty87
    (831 Beiträge)

    09.08.2020 06:25 Uhr
    Aha
    Und davor war die Schlagkraft geringer. Als würden diese Fahrzeuge es rausreisen. Ging es mit den alten Fahrzeugen nicht
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Freigeist1
    (1412 Beiträge)

    09.08.2020 12:15 Uhr
    Bei Einsätzen der
    Feuerwehren geht es in der Regel eher nicht um eine Frage JA oder NEIN, geht oder geht nicht, sondern eher um "besser", "schneller", "wirkungsvoller". Also ein Frage des Maßes, wie so oft im Leben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.