Karlsruhe Drei leicht Verletzte bei Verkehrsunfall in Neureut

Am gestrigen Sonntag, gegen 19 Uhr, kam es auf der Linkenheimer Landstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem zwei Autos und eine Straßenbahn beteiligt waren. Eine der betroffenen Personen soll dabei eingeklemmt gewesen sein. Insgesamt wurden drei Personen leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Zwei weitere Beteiligte wurden vor Ort durch den Rettungsdienst betreut. Der Sachschaden wird auf rund 30.000 Euro geschätzt.

Der Integrierten Leitstelle Karlsruhe wurde am frühen Abend ein Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen in der Linkenheimer Landstraße gemeldet. Zur technischen Rettung wurde der Rüstzug der Feuerwehr Karlsruhe wie auch die weiteren Organisationen zur Einsatzstelle alarmiert.

"Im Kreuzungsbereich kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Autos. Eines der beiden Auto fuhr noch über das Gleisbett des unmittelbar daneben befindlichen Wendehammer der Straßenbahn. Maßnahmen beim Eintreffen der Feuerwehr Karlsruhe hatten alle Personen das Auto verlassen und wurden durch Passanten erstversorgt und dem Rettungsdienst übergeben", heißt es in einer Pressemitteilung der Berufsfeuerwehr Karlsruhe. 

Infolgedessen seien drei leichtverletzte Personen in umliegende Karlsruher Klinken eingeliefert worden. Zwei weitere Personen wurden vor Ort durch den Rettungsdienst betreut. Die Feuerwehr habe anschließend die Unfallstelle abgesichert, den Brandschutz sichergestellt und auslaufende Betriebsstoffe aufgenommen. Abschließend sei die Einsatzstelle der Polizei übergeben worden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen