5  

Karlsruhe Der Paradeking: Jörg Brunzendorf plant einen "Peace Convoy" durch Karlsruhe statt Berlin

Die leeren, mit Stahl umhüllten Sattelauflieger stehen schon seit Monaten ungenutzt auf dem Lagerplatz. Kaum zu glauben, dass die Anhänger bei den größten Party-Events wie Loveparade, Streetparade in bunten Farben durch die bekanntesten Alleen Europas gezogen werden. Jörg Brunzendorf aus Karlsruhe ist Geschäftsführer der Firma Paradeking. ka-news.de hat sich mit dem Meister der Partyfahrzeuge vor Ort in Paradeking-Lager in Weingarten getroffen.

Jörg Brunzendorf hat Großes vor in der Fächerstadt. Der gebürtige Karlsruher kennt sich mit Straßenparaden aus wie kaum ein anderer. Vor zwei Jahren waren er und seine Mitstreiter zum Vereinsprojekt des Berlin Street Parade e.V, der  "Peace Convoy-Parade", an der Berliner Siegessäule, die er nun in seiner Heimatstadt Karlsruhe durchführen möchte. Laut Brunzendorf soll der Peace Convoy dann unter dem Motto "respect the other" über die historische Willy-Brandt-Allee rollen.

Bild: Thomas Riedel

In seinem Lager in badischen Weingarten schweißt und schraubt die Crew um Brunzendorf schon seit Jahren. Eher unauffällig und distanziert wirkt das Lager von Europas Partymeilen-Anhängern. Immer neue Ideen und weiterer Ausbau führen die Auflieger zu echten Showbühnen. Sogar WCs sind im Auflieger eingebaut. Die dafür notwendigen Zugmaschinen werden geliehen. "Damit haben wir immer die neuesten Fahrzeuge". Ein eigener Fuhrpark lohne sich finanziell nicht, so Brunzendorf.

Bild: Thomas Riedel

Dieses Jahr soll das Event in der badischen Metropole Karlsruhe statt in der Weltstadt Berlin steigen. Der Grund: "Wir möchten zu den drei internationalen Tagen, dem Weltfriedenstag, dem Weltkindertag und dem Welttierschutztag, demonstrieren und setzen uns plakativ mit Musiktrucks für diese Tage ein", so Brunzendorf zu ka-news.de.

Bild: Thomas Riedel

Am Samstag, 18. September, sollen nach aktuellem Stand zwölf Trucks am Peace Convoy teilnehmen. Verschiedene Vereine wie der Christopher Street Day (CSD) und andere Partyveranstalter vertreten auf den Fahrzeugen die verschiedenen Themen auf die im Demo-Zug aufmerksam gemacht werden sollen. An der Willy-Brandt-Allee in Höhe des Schlossparks sollen die Fahrzeuge nach der Demo-Parade zum Stehen kommen und als Musikbühnen fungieren.

Bild: Thomas Riedel

Die Demo soll sich zu einem jährlich wiederkehrenden Event in der Fächerstadt entwickeln. Karlsruhe, mit den höchsten Gerichten der Republik, wäre gerade deshalb hierfür auch prädestiniert, da es um Menschenrechte wie etwa dem Schutz von Kindern und Benachteiligten sowie dem Artenschutz geht, so Brunzendorf abschließend.

Bild: Thomas Riedel

Um die Aktion zu untermauern, ist kein geringerer als Christian Blank zum ersten Botschafter ernannt. Blank ist ein Karlsruher Rollstuhlfahrer und schwerbehindert. Bekannt wurde er auf Youtube durch ein seelenrühriges Video mit dem Lied "Ich wollte nie erwachsen sein" mit der Sängerin Nina Hirschler aus Rheinstetten. Jörg Brunzendorf hat jedoch noch andere Ideen und Überraschungen, denn der kreative Meister der Partymeilen ist noch lange nicht am Ende.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (5)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   motzki
    (766 Beiträge)

    01.08.2021 19:22 Uhr
    so einen...
    ..."scheiszdreck" brauchen wir derzeit in karlsruhe gerade noch...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schneekoenig
    (563 Beiträge)

    01.08.2021 14:47 Uhr
    Wäre ein Traum,
    wenn das klappt. So ein wiederkehrender Event würde Karlsruhe unglaublich aufwerten, zumal es in der Badischen Hauptstadt eine gute Techno Szene gibt, die hier auch in Zürich Beachtung findet.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   fpfka
    (63 Beiträge)

    01.08.2021 13:09 Uhr
    Brunzendorf
    Er heißt Dr. Jörg Brunzendorf, nicht "Butzendorf". https://paradeking.de/impressum/
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12782 Beiträge)

    01.08.2021 13:22 Uhr
    Br... ? ...aber sowas schreibt man/frau doch nicht,
    denn da wird man ja gesperrt!

    grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (12782 Beiträge)

    01.08.2021 12:27 Uhr
    @ka-news: einfach mal vorher googeln,
    oder richtig informieren:

    "Willy-Brand-Allee"

    wieder so eine Katastrophe...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.