Browserpush
24  

Karlsruhe Demo in Karlsruher Innenstadt: Fridays for Future kündigen nächsten Klimastreik an

Die Fridays-for-Future in Karlsruhe hat für den 22. Oktober den nächsten Klimastreik in der Fächerstadt angekündigt. Beginnen soll die Demonstration um 11 Uhr auf dem Marktplatz und nach mehreren Reden soll ein Zug durch die Innenstadt ziehen.

Nach der Bundestagswahl fordernd die Klimaaktivisten von der neuen Bundesregierung den Klimaschutz zur obersten Priorität zu machen. "Deshalb werden sich nächsten Freitag Klimaaktivisten aus Karlsruhe auf dem Marktplatz versammeln, um mehrere Reden zu hören. Anschließend wird ein Demozug in Richtung Süden über Rondellplatz, Europaplatz und das Schloss laufen, um schließlich wieder zur Abschlusskundgebung am Marktplatz zu sein", erklärt die Bewegung in einer Pressemitteilung. 

Während der gesamten Demonstration soll der Demozug Platz für Straßenbahnen machen. Dadurch soll der ÖPNV nicht gestört werden und es soll ein Zeichen für die Verkehrswende gesetzt werden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (24)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   udoh
    (2015 Beiträge)

    15.10.2021 12:43 Uhr
    Richtig, es war schon immer ein Fehler alles auf eine Ursache zu reduzieren
    So etwas ist zwar einfach und bequem nachbrüllbar, wird ohne Hintergrundverständnis auch nach dem 3. Bier verstanden, bildet aber eben nur ein kleiner Teil der Wahrheit ab.
    Und stimmt! Keiner traut sich den Leuten zu vermitteln, dass wenn man 2 Kinder ernähren es erstmal mit 10 Kindern zu versuchen und erst recht nicht das Problem anzusprechen, dass die Erde nur begrenzte Kapazitäten hat.
    Zum Glück gibt es genügend die statt sich bei der Demo zu feiern einfach lernen, forschen und ganz selbstverständlich einen kleinen Teil zum Umweltschutz beitragen, dazu dass unsere Fahrzeuge top sind, dass nicht der ganze Strom für die Digitaliserung des Gamings, Streamings, emissionsfrei gehandelt/gerechneten Autos und Sendemasten nicht von Kern- oder Kohlekraftwerken jenseits der grünen Grenzen kommt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Motorhead
    (952 Beiträge)

    12.10.2021 19:34 Uhr
    Also
    In China geht die Einkindpolitik grade gewaltig nach hinten los. Was schlagen Sie vor wer noch Kinder bekommen darf?
    In anderen Ländern wird viel mehr gemacht als in Deutschland, sehr viel mehr. In Deutschland wird seit 30 Jahren nur geschwätzt: wir müssen was tun...bis 2049 dies bis 2067 das..halt so wie der Amigo aus der Wirtschaft das dem Politiker genehmigt. Und unsere Kinder und Enkel haben keine Lebensgrundlage mehr. Aber das ist Amigo und seinem Spezl egal, die sind dann schon tot.
    In Spanien geht das ganz gut: autofreien Städte. Aber bei uns gibt es von den Lobbyisten und den SUVfahrern die jeden Meter in der Karre zurücklegen müssen gebrüllt, als ob man sie umbringen wollte. Es ist alles so erbärmlich und hirnrissig. Hauptsache bei Ahrweiler ein Tränchen verdrückt und dann weiter so.
    Und übrigens: Fische aus dem Rhein bei uns hier sind voller Mikroplastik. Lecker. Der bleibt nämlich nicht im Meer.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   freigeist
    (748 Beiträge)

    14.10.2021 18:23 Uhr
    Na ja,einfach mal was rausgehauen
    Eigentlich fließt der Rhein ins Meer und nicht umgekehrt und Salzwasserfische schwimmen (außer dem Lachs) wohl nicht allzuviele den Rhein rauf.
    Natürlich ist auch Mikroplastik auch im Rhein ,nur das fließt Richtung Meer.
    Dazu wir hier in Karlsruhe noch Glück haben da Karlsruhe mit Tiefbrunnenwasser versorgt wird und nicht mit dieser gechlorten Bodenseebrühe.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Motorhead
    (952 Beiträge)

    14.10.2021 19:39 Uhr
    Das erzählen
    Sie mal den Fischern, die bereits vor Jahren Proben nehmen ließen, und zwar aus den dort geangelten Fischen. Aber was nicht sein darf kann nicht sein oder? Immer alles schönreden. Wird schon nix sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (1698 Beiträge)

    12.10.2021 16:16 Uhr
    Dazugelernt?
    "Während der gesamten Demonstration soll der Demozug Platz für Straßenbahnen machen. Dadurch soll der ÖPNV nicht gestört werden..."

    Bei der letzten Demo haben die grünen Kommentatoren hier noch vehement die Meinung vertreten, dass die Störung des Straba-Verkehrs durch FFF absolut alternativlos ist. Aber siehe da - geht doch!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mueck
    (12400 Beiträge)

    13.10.2021 08:09 Uhr
    !
    Das Nichtstören des Bahnverkehrs hat beim letzten Mal nach eigener Anschauung schon ganz gut geklappt (war da zufällig gerade in der Nähe des Martplatzes)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Motorhead
    (952 Beiträge)

    12.10.2021 17:10 Uhr
    Wer hat das gesagt?
    Bitte bringen Sie die Posts für Ihre Behauptungen, jedoch befürchte ich, das wie immer nichts kommt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kicherente
    (213 Beiträge)

    12.10.2021 15:08 Uhr
    Ich habe Mitleid
    Vermutlich haben sie Langeweile. Es gibt auch z.B.Ehrenämter um dem Leben einen Sinn zu geben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kiwi
    (648 Beiträge)

    14.10.2021 22:13 Uhr
    Hallo Kicherente
    Nach 46 Jahren Arbeitsleben gebe ich auch ohne Ehrenamt meinem Leben einen Sinn.
    Den Tag mir so zu gestalten wie ich es eben gerne mag. Aufstehen wann ich Lust dazu habe. Spazieren gehen, die Natur beobachten.
    Noch ein Wort zu Ehrenämter immer egal bei welchen, steckt sich eine/r/d die Orden an die Brust, und die anderen bekommen einen feuchten Händedrück - ist ja ein Ehrenamt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Motorhead
    (952 Beiträge)

    12.10.2021 15:22 Uhr
    Na dann
    Auf geht's Kicherente, retten Sie mit Ehrenamt das Klima. Bin gespannt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen