Browserpush
 

Sutensee-Blankenloch Dachstuhlbrand in Blankenloch beschäftigt Feuerwehr am Mittwochabend

Am Mittwochabend gegen 20.20 Uhr geriet in Blankenloch der Dachstuhl eines Mehrfamilenhauses in Brand. Bewohner im ersten Obergeschoss nahmen Brandgeruch und Knallgeräusche im Anwesen wahr. Bei der Nachschau im darüber liegenden Dachgeschoss stellte sie bereits offen Flammen fest. Versuche das Feuer zu löschen schlugen laut Polizei fehl, weshalb sie das Gebäude verließen.

"Die Flammen griffen schnell auf die Holzverkleidung des Dachgeschosses und schließlich auf den Dachstuhl über. Die verständigte Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf nebenstehnde Gebäude verhindern, jedoch nicht, dass der Dachstuhl sowie das erste Obergeschoss durch die Brandzehrung stark beschädigt wurden. Ein Bewohner wurde beim Löschversuch, durch das Einatmen von Rauchgasen, leicht verletzt und musste vor Ort vom Rettungsdienst behandelt werden", heißt es in einer Pressemitteilung der Polizei.

Die Brandursache dürfte nach ersten Ermittlungen auf einen technischen Defekt zurückzuführen sein. Der entstande Schaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Bewohner des Hauses mussten vorübergehend anderweitig untergebracht werden.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen