Browserpush
 

Stuttgart Corona-Inzidenz in Baden-Württemberg liegt bei 6,8 - Karlsruhe mit der niedrigsten Inzidenz landesweit

Die Zahl der Corona-Neuinfektionen in Baden-Württemberg ist erneut gesunken. Die Sieben-Tage-Inzidenz pro 100.000 Einwohner innerhalb einer Woche liegt nun bei 6,8 nach 7,2 am Vortag, wie das Landesgesundheitsamt am Montagnachmittag mitteilte (Stand: 16.00 Uhr).

Im Vergleich zum Vortag kamen am Montag 50 Corona-Neuinfektionen und neun Todesfälle in Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung dazu. Damit sind nun 500.657 Infektionsfälle und 10.235 Todesfälle in Zusammenhang mit dem Virus im Südwesten registriert.

In Karlsruhe bleibt die Sieben-Tages-Inzidenz weiter auf niedrigem Niveau. Der Stadtkreis kann mit 1,6 sogar den niedrigsten Wert in Baden-Württemberg vorweisen, der Landkreis liegt aktuell bei 4,5.

Der Anteil der Infektionen in Baden-Württemberg mit der Delta-Variante liegt bei 9,3 Prozent. Bei weiteren 4,6 Prozent liegt ein Delta-Verdacht vor. Alle 44 Stadt- und Landkreise liegen bei der Sieben-Tage-Inzidenz unter der Schwelle von 35. Den höchsten Wert hat nach wie vor die Stadt Heilbronn mit jetzt 30,8.

Weitere Inzidenzen aus der Region:

LK Rastatt: 5,6 S

K Baden-Baden: 27,2

Enzkreis: 5,0 

SK Pforzheim: 7,9

LK Calw: 10,7

Mehr zum Thema
Corona-Virus in Karlsruhe: Der Corona-Virus hält Karlsruhe in Atem: Alle Zahlen der Infizierten, Schutzmaßnahmen, Absagen von Veranstaltungen und weitere Informationen für die Fächerstadt und die Region in diesem Dossier.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen