27  

Karlsruhe Corona-Ausbruch in Karlsruher Disco: Gäste des "Topsy Turvy" sollen sich beim Gesundheitsamt melden

Das Karlsruher Gesundheitsamt beschäftigt sich aktuell mit einem Corona-Ausbruch im Karlsruher Klub "Topsy Turvy" in der Hirschstraße. Gäste, die am Freitag, 2. Juli, Gäste waren, sollen sich "umgehend beim Gesundheitsamt Karlsruhe melden und sich testen lassen." Insgesamt seien bereits zwölf Fälle registriert worden, die auf zwei Gäste zurückzuführen seien.

"Das Gesundheitsamt stuft Gäste, die zur gleichen Zeit den Klub besucht haben, als Kontaktpersonen ein. Somit ist eine 14-tägige Quarantäne erforderlich – sofern kein vollständiger Impfschutz besteht. Die Kontaktpersonennachverfolgung läuft, es muss jedoch davon ausgegangen werden, dass nicht sämtliche Besucher ihre vollumfänglichen Kontaktdaten hinterlassen haben", so das Gesundheitsamt in einer Pressemitteilung.

Deshalb appelliere das Gesundheitsamt, sich unter der Email-Adresse infektionsschutz@landratsamt-karlsruhe.de zu melden und sich umgehend testen zu lassen.

Der Leiter des Gesundheitsamts Karlsruhe Peter Friebel appelliert in diesem Zusammenhang an Veranstalter und Gastronomen, zur Kontaktdatenerfassung und digitale Lösungen wie die Luca-App anzuwenden, weil im Bedarfsfall das zeitaufwändige Auswerten von Papierbögen wegfalle.

Auch nimmt er diesen Ausbruch zum Anlass, auf die Bedeutung der Coronaschutzimpfung hinzuweisen: "Die Entwicklung der Inzidenz wird maßgeblich auch vom Fortschreiten der Durchimpfung bestimmt werden. Dass hier ein Nachlassen der Nachfrage nach der Coronaimpfung zu vermerken ist, sieht das Gesundheitsamt mit Sorge." Auch der Umstand, dass vollständig geimpfte Personen bei Kontakt mit Infizierten nicht in Quarantäne müssten, sei ein Argument für die Impfung.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (27)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Winston_Smith
    (791 Beiträge)

    11.07.2021 00:05 Uhr
    Das Topsy existiert so oder fast so seit Jahrzehnten
    Jeder, der da reingeht (bzw nich sofort wieder rausrennt, wenn er drin ist), muss sich darüber im klaren sein, dass gilt: "wenn nich hier, wo dann".
    Und dann muss man nur noch abschätzen, ob man Angst vor der Ansteckung hat oder nicht. Und ob man irgendeine Verantwortung spürt für Dritte.
    Ich akzeptiere die Entscheidung jedes einzelnen. Ich persönlich würd nich mehr rein, bevor Corona nich auf die ein oder andere Weise Geschichte ist. Ich brauchs aber auch nich mehr. Wir waren mal in der Gruppe kurz vor Corona drin. Die meisten nicht lange. Hat aber wohl auch was mit dem Alter zu tun.
    Als Corona grad anfing, bin ich mal Sonntags sofort wieder aus meiner Lieblingsweinstube in der Pfalz raus. Zu warm, zu eng, zu voll, zu stickig.
    Ich denke, es wird nicht mehr so wie es mal war. Traurig aber wahr. Dritt- und x.Impfungen gegen x Varianten werden die Zukunft sein. Glücklich die, welche zufrieden in einer Partnerschaft leben und gerne draußen sind und sein können.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schillerlocke
    (570 Beiträge)

    11.07.2021 12:16 Uhr
    Verstehe ich auch nicht
    kaum fallen die Coronaregeln, schon steht man sich im Topsy gegenseitig auf die Füße. Wer geht da eigentlich hin?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kicherente
    (170 Beiträge)

    09.07.2021 18:48 Uhr
    Hoffentlich wird das teuer
    Wenn das so war, sind hoffentlich saftige Geldstrafen fällg, für die Dame die die Test- und Quarantänepflicht ignoriert hat (z.B. fahrlässige oder vorsätzliche Körperverletzung) , für die Fluggesellschaft und für den Club. Polizei und KOD sollten überlegen ob Kontrollen in solchen Etablissements nicht sinnvoller und lohnender wären als in Parks.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   freigeist
    (739 Beiträge)

    09.07.2021 18:48 Uhr
    Die ganze Zeit wird behauptet
    das ab einer Inzidenz von 25 eine Nachverfolgung durch die Gesundheitsämter kein Problem sei, nur hier scheinen mal wieder Tick,Trick und Track auf Robin Hood getroffen zu sein und natürlich wollte der Betreiber diesen Besuchern eine Freude machen und hat Einlass gewährt.
    Auf dessen Ausrede wäre ich mal gespannt.Jedenfalls muss schon wieder eine Mehrheit wegen so ein paar Dumpfbacken die Suppe auslöffeln.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Dalli_Klick
    (655 Beiträge)

    09.07.2021 18:00 Uhr
    Freiwillig melden?
    Haha, selten so gelacht. Wer meldet sich denn freiwillig, um dann eine zweiwöchige Haftstrafe in den eigenen vier Wänden anzutreten? Träumt weiter.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waterman
    (6657 Beiträge)

    10.07.2021 12:00 Uhr
    Vielleicht
    ist der Falschmelder wenigstens so einsichtig, sich selbst zu testen (oder testen lassen; kostet ja nichts) und - sollte er/sie positiv sein - hilft dann im Rahmen der notwendigen SELBSTVERANTWORTUNG sich von anderen fern zu halten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (3269 Beiträge)

    10.07.2021 09:39 Uhr
    ANTWORT AUF "FREIWILLIG MELDEN?"
    Zumal, wenn er vorher bewusst falsche Angaben gemcht hat...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   IchKA
    (1176 Beiträge)

    09.07.2021 16:20 Uhr
    Topsy ist perfekt
    wunderbar eng. Wenn voll dann noch enger ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Supi
    (2 Beiträge)

    09.07.2021 14:40 Uhr
    Warum kontrollieren die nicht?
    So kurzsichtig können Clubbesitzer doch nicht sein. So schnell können die nicht öffnen sagen wie sie wieder zu machen müssen. Und wegen solchen Leuten sitzen wir, der Einzelhandel, Gastronomie, Kultur usw. wieder in Geiselhaft. Ich könnte k....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Supi
    (2 Beiträge)

    09.07.2021 14:33 Uhr
    Was ist mit Kontrollen?
    Die sind doch schneller wieder zu, als sie überhaupt öffnen sagen können. Und wir, der Einzelhandel, Gastronomie, Kultur einfach wieder in Geiselhaft. Wie kann man so kurzsichtig sein. Ich könnte k.....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.