Browserpush
3  

Karlsruhe Bye, Bye Zoe - Hello Jorinda! Karlsruher Stadträtin Jorinda Fahringer ist neue Fraktionsvorsitzende der Grünen

In Karlsruhe wurde erneut gewählt - zumindest bei den Grünen. Denn: Nachdem Zoe Mayer bei der Bundestagswahl 2021 in Karlsruhe das Direktmandat gewonnen hatte, blieb der Platz des Fraktionsvorsitzenden bis dato leer. Das hat sich nun geändert. Wie die Grünen-Fraktion Karlsruhe in einer Pressemitteilung bekanntgibt, steht die Nachfolgerin nun fest. Die 37-jährige Jorinda Fahringer wird zukünftig in die Fußstapfen von Mayer treten.

Jorinda Fahringer ist seit 2019 Stadträtin und Geschäftsführerin des grünen Kreisverbandes Karlsruhe Stadt und wurde nun als Fraktionsvorsitzende in der Nachfolge für Zoe Mayer gewählt. Laut Pressemitteilung bringt die 37-jährige Österreicherin mehrere Jahre Berufserfahrung als Juristin in der Hochschul-Verwaltung und als Kommunikations-Beraterin mit. Sie lebt seit 2016 in Karlsruhe.

Der Co-Vorsitzende Aljoscha Löffler wurde von der Fraktion ebenso in seinem Amt bestätigt wie die beiden Stellvertreter Renate Rastätter und Johannes Honné.

Leonie Wolf neu im Gemeinderat

"Wir danken Zoe Mayer für ihr breites kommunalpolitisches Engagement, das sich von Energie- und Wirtschaftspolitik bis zum Tierschutz aufspannt. Auch innerhalb der Fraktion haben wir von ihrer freundlichen und immer zielstrebigen Art sehr profitiert. Wir wünschen ihr, dass sie grüne Themen und Karlsruher Anliegen nun in Berlin mit ebensolchem Erfolg vertritt“, so die grüne Fraktion.

Des Weiteren wird IT-Sicherheitsforscherin Leonie Wolf ab November als Nachrückerin in den Gemeinderat einziehen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (3)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   patrickkk
    (2243 Beiträge)

    16.10.2021 12:42 Uhr
    ...
    "bringt die 37-jährige Österreicherin... lebt seit 2016 in Karlsruhe."

    Weis also nicht einmal mehr wie Karlsruhe mal vor dem aktuellen Chaos war. Als es noch schneller von der Oststadt in die Weststadt ging als von der Oststadt nach Bruchsal oder ins Pfinztal.

    Als Straßenbahnen noch fuhren (!) wie es auf dem Aushang hing, oder in der Kaiser Str. das Leben tobte.

    Sie kennt Karlsruhe nur noch so wie es von diesem Gemeinderrat geformt wurde. Eine Stadt deren Bewohner wegziehen und die von den Nachbargemeinden gemieden wird.

    Mal schauen was dass wird.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Rundbau-Gespenst
    (13035 Beiträge)

    16.10.2021 13:22 Uhr
    Ösi?
    ei, ei, wie international ...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (2243 Beiträge)

    16.10.2021 13:28 Uhr
    ...
    Mir gings eher ums Alter, vielleicht hätte ich die Nationalität nicht mit zitieren sollen da mir die egal ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen