2  

Karlsruhe Busse ersetzen Bahnen in Karlsruher Innenstadt: Neue VBK-Fahrpläne während der Sommerferien

In den Sommerferien setzen die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) ihre Baumaßnahmen für die Kombilösung und zur Sanierung des innerstädtischen Netzes fort. Vom 29. Juli bis 13. September müssen die Karlsruher in Teilen der Innenstadt von Tram und Straßenbahn auf Busse umsteigen.

Während dieser Zeit ist zum einen die Schienenstrecke zwischen Ebertstraße und Rüppurrer Tor komplett gesperrt. Dort werden unter anderem Weichen am Hauptbahnhof-Vorplatz, die Gleise in der Poststraße und das Gleisdreieck Rüppurrer Straße/Ettlinger Straße aufwendig erneuert.

Die Karlstraße bleibt auch in dieser Bauphase weiterhin gesperrt. Hier wird das Gleisdreieck Karlstor für die Kombilösung fertiggestellt.Die drei Bus-Linien 11, 12 und 13 ersetzen die im gesperrten Bereich ausfallenden Trams und Stadtbahnen, die weiträumig umgeleitet werden.

Durch die Ersatzbus-Linien entstehe ein dichter Takt mit der Anbindung aller Haltestellen mit Ausnahme der Poststraße, so die VBK in einer Mitteilung. Die Bus-Linie 10 entfällt in der Bauzeit. Ihr Fahrweg wird von den anderen Ersatzlinien übernommen.

  • Die Linie 11 ersetzt die Tram-Linien 3 und 4 zwischen Hauptbahnhof (Vorplatz) und Europaplatz (Karlstraße).
  • Die Linie 12 ersetzt die Bus-Linie 10 zwischen Hauptbahnhof (Vorplatz) und Volkswohnung. Von dort fährt sie weiter zum Kronenplatz.
  • Die Linie 13 ersetzt die Tramlinie 2 und die Stadtbahnlinien S1, S11, S4, S7 und S8zwischen Hauptbahnhof (Vorplatz) und Kronenplatz sowie die S52 zwischen Hauptbahnhof (Vorplatz) und Rüppurrer Tor.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (2)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Rundbau-Gespenst
    (12814 Beiträge)

    26.07.2021 07:24 Uhr
    die Ewigkeitsbaustelle in der Poststraße
    fällt anschließend hoffentlich für ein paar Jahre weg, oder?

    Und was ist mit der Linie 47?
    Umfährt die dann die Poststraße, wenn auch die Linie 10 dort entfällt?

    Und die Haltestellen der Linien 50, 55 und 62 am Vorplatz des Hbf bleiben bestehen?

    Alles noch offene Fragen...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (5942 Beiträge)

    28.07.2021 21:13 Uhr
    Die offenen Fragen....
    ... konnen sicherlich die Aufsichtsräte und deren Vorsitzender Mentrup auf Anhieb beantworten. Vielleicht auch direkt Frau Anlauf, die hat 6 Aufsichtsratspoten, muss also sehr gut bescheid wissen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.