Karlsruhe Brand einer E-Lok am Karlsruher Hauptbahnhof: Schwarzwaldstraße war kurzzeitig gesperrt

Am 30. Dezember des vergangenen Jahres kam es am Karlsruher Hauptbahnhof - in Höhe der Schwarzwaldbrücke - zu einem Schwelbrand einer Elektrolokomotive. Wie die Polizei mitteilt, nahm der Lokführer gegen 21 Uhr Rauch wahr und informierte anschließend die Beamten. Zu Personenschaden kam es nicht - die Ursache ist laut Polizei noch unbekannt.

Montag

14:35Ursache gefunden

Nachdem Mittwochabend, 30. Dezember, an einer Elektrolok in der Nähe des Karlsruher Hauptbahnhofes eine Rauchentwicklung gemeldet wurde, konnte zwischenzeitlich die Ursache festgestellt werden. Mehr Infos dazu gibt es hier.

Freitag

15:07Zwei Gleise gesperrt

Während der Löscharbeiten wurden die Gleise 101 und 102 am Karlsruher Hauptbahnhof gesperrt. Auch die angrenzende Schwarzwaldstraße wurde für den Verkehr vollständig gesperrt. Die beschädigte Lokomotive wurde laut Polizei an Techniker der Deutschen Bahn übergeben. 

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen