Karlsruhe Ohne Führerschein und Zulassung: Betrunkener Autofahrer macht Karlsruher Rheinhafen unsicher

Ein betrunkener Autofahrer hat am Mittwochabend im Gebiet des Karlsruher Rheinhafens die Polizei auf Trab gehalten.

Nach Angaben der Beamten vom Donnerstag fiel der Wasserschutzpolizei am Vorabend ein Auto auf, das mit erhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Als sie es kontrollieren wollte, beschleunigte der 37-jährige Fahrer. Bevor er von der Polizei gestoppt werden konnte, fuhr er mit seinem Wagen gegen eine Mauer und über eine rote Ampel. 

Ein Atemalkoholtest ergab 1,26 Promille. Der Mann hatte keinen Führerschein, das Auto war weder zugelassen noch versichert. Ihn erwarten nun mehrere Anzeigen, unter anderem wegen Fahren unter Alkoholeinfluss und Urkundenfälschung.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen