18  

Stuttgart Baden-Württemberg lockert die Corona-Verordnung: Das gilt seit Samstag bei einer Inzidenz unter 100

Nach monatelangem Lockdown lässt der Südwesten die Zügel bei den Corona-Regeln nun wieder deutlich lockerer - ausreichend niedrige Infektionszahlen vorausgesetzt. Am Freitag traten entsprechende Änderungen in der Corona-Verordnung des Landes in Kraft und machen ab Samstag Lockerungen in der Gastronomie, im Tourismus und in der Freizeit möglich.

Liegen die Corona-Zahlen in Kreisen fünf Tage in Folge unter einer Inzidenz von 100, darf nach monatelangem Lockdown nun wieder großzügig gelockert werden. So darf zum Beispiel die Außen- und Innengastronomie zwischen 6 Uhr und 21 Uhr mit Hygieneauflagen und Testkonzepten wieder öffnen. Aber auch Sportveranstaltungen, Hotels, Kultur-Events und der Einzelhandel profitieren von den Entscheidungen der Landesregierung.

Im Stadt- und Landkreis Karlsruhe gelten die Lockerungen aktuell noch nicht. Hier liegt die Inzidenz am Freitag noch bei 104,5 im Stadtkreis und bei 113,7 im Landkreis. Die aktuellen Änderungen in der Übersicht: 

  • Im Freien können Kulturveranstaltungen wie Theater-, Opern- und Konzertaufführungen sowie Filmvorführungen, mit bis zu 100 Besuchern stattfinden. Dabei ist das Abstandsgebot zu beachten.
  • Spitzen- oder Profisportveranstaltungen im Freien sind mit bis zu 100 Zuschauern gestattet. Dabei ist das Abstandsgebot zu beachten.
  • Botanische und zoologische Gärten dürfen öffnen.
  • Beherbergungsbetriebe dürfen wieder touristische Gäste empfangen. Dazu zählen unter anderem Hotels, Gasthäuser, Pensionen, Ferienwohnungen, (Dauer-)Campingplätze, (kostenfreie) Wohnwagenstellplätze und ähnliche Einrichtungen. Gäste ohne Genesenen- oder Impfnachweis müssen während des Aufenthalts alle drei Tage einen negativen Schnelltest vorlegen.
  • Die Gastronomie darf zwischen 6 und 21 Uhr öffnen. In Innenräumen ist ein Gast je 2,5 angefangene Quadratmeter Gastraumfläche erlaubt. Im Außenbereich gilt keine Personenbegrenzung. Im Innen- und Außenbereich sind die Plätze so anzuordnen, dass ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den Tischen gewährleistet ist. Liefer- und Abholdienste sind auch zwischen 21 und 6 Uhr erlaubt.
  • Der bisher geschlossene Einzelhandel darf im Rahmen der Click and Meet-Regelung öffnen. Dabei ist die Kundenzahl auf einen Kunden pro 40 Quadratmeter Verkaufsfläche zu begrenzen. Statt einem Kunden pro 40 Quadratmeter Verkaufsfläche sind auch jeweils zwei Kunden ohne vorherige Terminbuchung zulässig, sofern diese einen Test-, Impf- oder Genesenennachweis vorlegen.
  • Touristischer Reisebusverkehr ist erlaubt, wenn Start und Ziel in einem Stadt- bzw. Landkreis befinden in denen nicht die Regeln der Bundesnotbremse gelten – also die 7-Tage-Inzidenz dauerhaft unter 100 liegt. Die Busse dürfen höchstens zur Hälfte besetzt sein. Maßstab ist die regulär zulässige Fahrgastzahl des Busses. Dies gilt entsprechend auch für die Ausflugsschifffahrt sowie für Museumsbahnen und touristische Seilbahnen.
  • Kontaktarmer Freizeit- und Amateursport auf Sportanlagen und Sportstätten im Freien ist in Gruppen von bis zu 20 Personen erlaubt.
  • Minigolfanlagen, Hochseilgärten, Bootsverleih und sonstige Freizeiteinrichtungen können im Freien von Gruppen bis 20 Personen genutzt werden.
  • Die Außenbereiche von Schwimm-, Thermal- und Spaßbädern und sonstigen Bädern sowie Badeseen mit kontrollierten Zugängen dürfen öffnen.
  • Der Betrieb von Tiersalons, Tierfriseuren und vergleichbaren Einrichtungen der Tierpflege ist wieder möglich.
  • Kurse in Volkhochschulen und anderen Bildungseinrichtungen können in geschlossenen Räumen mit maximal zehn Personen, im Freien mit maximal 20 Personen stattfinden. Tanz- und Sportkurse sind in geschlossenen Räumen nicht erlaubt.
  • Nachhilfeunterricht ist in Gruppen mit bis zu zehn Schülern möglich. Dabei ist das Abstandsgebot zu beachten.
  • An Hochschulen und Akademien nach dem Akademiegesetz können Präsenz-Lehrveranstaltungen im Freien mit bis zu 100 Personen stattfinden. Mit vorheriger Anmeldung ist der Zugang zu Lernplätzen möglich.
  • Mensen und Cafeterien an Hochschulen und Akademien nach dem Akademiegesetz dürfen wieder öffnen. Es gilt eine Personenbegrenzung, so dass zwischen allen Besuchern der Mindestabstand von 1,5 Metern durchgehend eingehalten werden kann.
  • Betriebskantinen dürfen wieder öffnen. Es gilt eine Personenbegrenzung, so dass zwischen allen Besuchern der Mindestabstand von 1,5 Metern durchgehend eingehalten werden kann.
  • Museen, Galerien, Gedenkstätten, Archive sowie Bibliotheken und Büchereien dürfen öffnen.
  • Veranstaltungen zur Religionsausübung sind ohne vorherige Anmeldung und Anzeige gestattet.
  • Musik-, Kunst-, Jugendkunstschulen dürfen Gruppen von bis zu zehn Schülern unterrichten. Dabei ist das Abstandsgebot zu beachten. Gesangs- Tanz-, und Blasinstrumentenunterricht sind weiterhin nicht erlaubt.

Mit den Öffnungsschritten geht das Land nun teils deutlich weiter als noch vor wenigen Tagen geplant. Ein Eckpunktepapier des Gesundheitsministeriums mit Stand von Anfang Mai sah etwa die Öffnung der Innengastronomie erst viel später vor, frühestens 14 Tage nach den ersten Öffnungsschritten.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (18)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Felix1999
    (94 Beiträge)

    17.05.2021 12:06 Uhr
    Aktuell
    liegt der Inzidenzwert in Karlsruhe (Sadt- und Landkreis) laut RKI seit 2 Tagen weit unter 100. Mal sehen, wie es morgen aussieht, wenn nach dem Wochenende wieder mehr Test durchgeführt worden sind.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kommentar
    (765 Beiträge)

    17.05.2021 18:40 Uhr
    Stand 16.00 Uhr und RKI Dienstag
    Stadt 78,5 und Kreis 78,0; BW gesamt jetzt bei 95,0
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Felix1999
    (94 Beiträge)

    17.05.2021 21:25 Uhr
    Hoffnung
    Kann ich tatsächlich schon einen Platz in meinem Biergarten reservieren? Das Wetter ist mir egal.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kommentar4711
    (3109 Beiträge)

    16.05.2021 16:54 Uhr
    Innengastronomie?
    Ich finde es ja gut, dass man langsam auch wieder lockert. Aber allen Ernstes, bei den aktuell hohen Zahlen schon Innengastronomie, wo da die Leute doch ohne Maske sitzen, sich viel unterhalten und man weiß, dass fast alle Ansteckungen in Innenräumen stattfinden und dass auch genesene und geimpfte übertragen können? Finde ich ehrlich gesagt etwas über das Ziel hinaus geschossen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   patrickkk
    (2051 Beiträge)

    14.05.2021 15:10 Uhr
    ...
    Und jetzt kommt die Bundestagswahlwelle.

    Von Nachts nicht aus dem Haus dürfen zu Veranstaltungen mit 100 Personen. Die haben sie nicht mehr alle. Unverantwortlich.

    Aber gut, wer schon 10000 Leben hat verstreichen lassen der kümmert sich dann auch nicht um ein paar mehr.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Dalli_Klick
    (610 Beiträge)

    14.05.2021 20:26 Uhr
    Die einzige Welle
    die dauerhaft funktioniert ist die Panikwelle. Überall nur Virus und Tote. Ich kann das Gebabbel nicht mehr hören.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kartoffelsalat
    (578 Beiträge)

    14.05.2021 23:32 Uhr
    Ich kann es nicht mehr hören.
    🤦‍♂️
    Das muss sehr zynisch klingen für jemanden, der einen geliebten Menschen verloren hat.
    Das wäre alles nicht nötig gewesen, wenn man im Februar und März auf die "Panikwelle" gehört hätte. Mit einer Niedriginzidenzstrategie hätten wir vermutlich viele Leben gerettet UND Anfang April schon diese Öffnungen machen können; vllt sogar noch mehr.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   sidamos
    (48 Beiträge)

    15.05.2021 16:40 Uhr
    "Niedriginzidenz"
    Wir hatten in Europa mit die härtesten Lockdownbedingungen und es hat nichts genutzt.
    Andere (z.B. Schweiz) hatten mehr Lockerungen und den gleichen Verlauf.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Motorhead
    (394 Beiträge)

    15.05.2021 18:56 Uhr
    Wie bitte?
    Wissen Sie was harter Lockdown bedeutet? Einfach mal in Portugal, Spanien und Italien nachfragen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kommentar
    (765 Beiträge)

    16.05.2021 18:53 Uhr
    Es gibt noch mehr Länder
    die Lockdown für Ergebnis gemacht haben - und nicht wie wir Lockdown für Lockdown.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.