15  

Stuttgart Corona-Notbremse Baden-Württemberg: Ausgangsbeschränkung jetzt doch ab 22 Uhr

Baden-Württemberg will die Corona-Notbremse des Bundes komplett in Landesrecht umsetzen und auch die Ausgangsbeschränkungen erst um 22 Uhr beginnen lassen. "Das Gesetz wird eins zu eins umgesetzt", sagte Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) am Donnerstag der Deutschen Presse-Agentur am Rande der Koalitionsverhandlungen mit der CDU in Stuttgart. Zunächst hatte das Land erwogen, die Ausgangsbeschränkungen in Kreisen mit einer 7-Tage-Inzidenz von über 100 weiter von 21 Uhr abends bis 5 Uhr morgens gelten zu lassen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (15)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Dalli_Klick
    (593 Beiträge)

    22.04.2021 21:15 Uhr
    Tja
    Einsperren ist das letzte Mittel, wenn der Staatsapparat am Ende ist. Diese Regierung hat zu viel Vertrauen verspielt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FinnMcCool
    (515 Beiträge)

    22.04.2021 21:43 Uhr
    viel Vertrauen verloren
    Stimmt, der Staat hat viel Vertrauen verloren.
    Aber um genau zu sein, die Bevölkerung hat mindestens ebensoviel Vertrauen verloren.
    Wenn die (viele) Menschen sich einfach nicht an einfachste Regeln halten und die Zahlen wieder nach oben treiben, dann muss man sich nicht wundern, wenn es dann solche Massnahmen gibt.
    Haben Sie denn die Berichte über Tübingen gesehen? Dass es etliche Personen gab, extra nach Tübingen gefahren sind nur um mal wieder in einem Strassencafé sitzen können. Da ist ja dann klar, woher die steigenden Zahle kommen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Burgman
    (31 Beiträge)

    23.04.2021 02:40 Uhr
    Ist doch einfach zu erklären
    Die hohen Infektionszahlen kommen daher dass jetzt auch die Jugendlichen und Kinder getestet werden. Unsere Regierung und das RKI denken doch immer noch dass diese Gruppe keine Rolle spielt.
    Die nehmen immer noch aus allen Beschränkungen Kinder bis 14 Jahre raus.
    Wir könnten fast alles öffnen wenn wir die Schulen zulassen. Bei den Jungen liegt die Inzidenz bei über 300.
    Ja die Intelligenz regiert uns nicht. Leider, weil wir sind die die es ausbaden müssen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kritiker_2014
    (784 Beiträge)

    22.04.2021 19:20 Uhr
    Na dann warten wir mal ab,
    die ersten Eilanträge liegen schon beim BVG.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Kicherente
    (151 Beiträge)

    22.04.2021 16:03 Uhr
    Der Grund
    Kretschmann würde ohne diese Angleichung eine Klatsche vom Verwaltungsgericht Kassieren.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Dobermann
    (259 Beiträge)

    22.04.2021 14:01 Uhr
    Nur noch Corona......Corona...Corona...
    Wieder ein Jahr ins Land gezogen, ohne gelebt zu haben. Leute wir reden hier von einem Grippeinfekt bzw. Lungenentzündung. …. den einen bügelt es richtig um, den anderen nicht, Er verspürt nur leichtere Syntome. Ich kann es nicht mehr hören. Wer Maske tragen will- bitteschön, wer sein Leben in Angst verbringen will, bitteschön ! Angst war noch nie ein guter Berater....Aber hört endlich auf mit den irrsinnigen, unqualifizierten Einschränkungen. Es kommt wie es kommt. Wenigstens ist der Toilettenpapier-Horror erstmal vom Tisch und die Mehlkaufinvasion gebremst...Die sind doch alle nicht mehr bei Trost...Öffnet endlich die Läden und Lokale.... , es wird sowieso jeder angesteckt. Die Regierung und die Forschung hat versagt. Atombomben bauen aber keine gescheiten Tabletten entwickeln können....
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FinnMcCool
    (515 Beiträge)

    22.04.2021 21:51 Uhr
    Grippeinfekt?
    So, so? Sie sind immer noch der Meinung dass Corona nur ein weiterer Grippeinfekt ist und Sie spielen das Infektionsgeschehen herunter. Wann haben Sie denn die letzte Grippe gesehen, die in Deutschland - bis jetzt - 80 Tausend Tote als Ergebnis hatte?
    Ja, ich weiss natürlich, dass die Zahl ja nur deswegen so hoch, weil die Leute "mit" und nicht "an" Corona gestorben sind, diese Verschwärungstheorie geistert ja auch durch die Landschaft. Allerdings die Grippetoten werden von den gleichen Instituten veröffentlicht wie jetzt die Corona-Toten, also passen die Zahlen auch wieder.
    Und wer dies mit den Masken immer noch nicht verstanden hat, der tut mir wirklich leid. Das primäre Ziel der Masken ist, dass mein Gegenüber geschützt ist, weniger dass ich selbst geschützt bin. Von daher hat dies mit "Angst haben" gar nicht zu tun.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   timo
    (3332 Beiträge)

    22.04.2021 18:16 Uhr
    den einen bügelt es richtig um
    Lustige Umschreibung bei 3 Millionen Toten.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (11008 Beiträge)

    23.04.2021 08:24 Uhr
    Nicht übertreiben
    Es sind ca. 3 Mio Infizierte, gestorben daran oder damit sind ca. 80.000.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   schlaule2
    (374 Beiträge)

    22.04.2021 15:22 Uhr
    oh, ein verquerter
    +++ Das Posting verstößt gegen unsere Netiquette und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.