Karlsruhe B36 bei Neureut: Schwerer Verkehrsunfall wegen Fahrspurwechsel

Am Montagnachmittag, gegen 16 Uhr, kam es zwischen einem 50-jährigen Hyundai Fahrer und einem BMW-Fahrer zu einem Zusammenstoß auf der B36, Höhe Neureut. Anschließend prallte der Hyundai gegen einen Baum, der daraufhin bis auf die Fahrbahn hinausragte. Der 50-Jährige musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Fahrbahn blieb bis zirka 18.15 Uhr auf der rechten Fahrbahn gesperrt. Das geht aus einer Pressemitteilung der Polizei Karlsruhe hervor.

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Montagnachmittag auf der Bundesstraße 36, Höhe Neureut. Dabei wurde der 50 Jahre alte Unfallverursacher schwer verletzt und musste mit dem alarmierten Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden.

Kurz nach 16 Uhr fuhr der 50-Jährige auf dem rechten Fahrstreifen der B36 zwischen den Ausfahrten Neureut Süd und Neureut Nord. Kurz nach der Auffahrt Neureut-Nord wechselte er mit seinem Hyundai den Fahrstreifen.

Hierbei übersah er den bereits auf dem linken Fahrstreifen heranfahrenden BMW. In der Folge kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge woraufhin der Hyundai nach rechts von der Fahrbahn abgewiesen wurde und letztendlich mit einem Baum kollidierte. Der beschädigte Baum ragte im Anschluss in die Fahrbahn.

Daraufhin musste zur Beseitigung die Feuerwehr verständigt werden. Der rechte Fahrstreifen blieb für die Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten bis zirka 18.15 Uhr gesperrt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen