21  

Stuttgart Ausgangsbeschränkung für Pflegeheimbewohner geplant

Wegen der Corona-Pandemie will die Landesregierung den Ausgang für Bewohner von Pflegeheimen in Baden-Württemberg einschränken. Das teilte eine Sprecherin des Sozialministeriums am Montag in Stuttgart mit. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur sollen Bewohner unter anderem nur noch bei dringenden Arztbesuchen oder psychotherapeutischen Behandlungen die Einrichtung verlassen dürfen.

Besuche bei Optikern oder eigenständige Einkäufe in Apotheken seien untersagt und nur dann erlaubt, wenn der Bedarf in dem Pflegeheim nicht gedeckt werden könne. Die Kabinettsvorlage dazu solle am Dienstag eingebracht werden.

Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne) hatte eine Ausgangsbeschränkung bereits in der vergangenen Woche ins Spiel gebracht, sollten die Appelle nicht eingehalten werden. Ursel Wolfgramm vom Paritätischen Baden-Württemberg hatte in dem Zusammenhang gesagt, dass eine Ausgangssperre grundsätzlich schwierig sei, weil massiv in Freiheitsrechte eingegriffen würde.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (21)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Holzbiene
    (29 Beiträge)

    08.04.2020 11:29 Uhr
    Da fehlt eigentlich nur noch,
    dass Suizid unter Strafe gestellt wird…
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Scheuerleiste
    (217 Beiträge)

    07.04.2020 17:55 Uhr
    Was soll der Unfug?
    @ Avatar,
    was war die Aussage von Mondgesicht,die Ihnen wohl nicht verständlich ist?
    Einfach nur: Dass es in Senioreneinrichtungen auch wohl Juristen gibt die auch noch in der Lage sind dagegen zu klagen,notfalls bis vor das BVG. Sprechen Sie den Senioren diese fähigkeit ab? So nach dem Motto Alt und daher nichts mehr zu melden. Aber Sie sind ja bekannt für Schnellschüsse ohne vorher nachzudenken und das gelesene verstehen zu wollen. Auf gehts, Geifern Sie weiter.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mondgesicht
    (2298 Beiträge)

    07.04.2020 19:32 Uhr
    Danke
    @Scheuerleiste
    für die Klarstellung. Leider haben nicht alle die Fähigkeit, sachlich zu diskutieren.

    In der Tat: alt heißt eben nicht senil, und es muss jedem Senior in einem Heim auch zugestanden werden, seine Interessen zu verteidigen. Genau so, wie wir etwas Jüngeren grinsen das auch dürfen und tun würden.

    Es ist ja wirklich eine Gratwanderung zwischen notwendigem Schutz aller Bewohner und den Rechten des Einzelnen, selbstbestimmt leben zu dürfen. Sehr, sehr schwierige Entscheidung.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Avatar
    (637 Beiträge)

    07.04.2020 18:20 Uhr
    Schaum
    vor dem Mund abwischen.
    Und aufhören irgendwas in Kommentare rein zu interpretieren was nicht drin steht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Scheuerleiste
    (217 Beiträge)

    07.04.2020 18:32 Uhr
    Schaum vor dem Mund?
    Das ist ja wohl eine Ihrer Spezialitäten, und das rein interpretieren ist auch für Sie eine leichte Übung.
    Lesen Sie sich Ihre Beiträge mal in Ruhe durch, und denken Sie nach. Und Schaum vor dem Mund,geht garnicht in Zeiten von Corona.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Avatar
    (637 Beiträge)

    07.04.2020 20:12 Uhr
    Na dann
    lass es doch einfach.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (2416 Beiträge)

    07.04.2020 12:04 Uhr
    Mir ist es lieber
    meine Angehörigen sind im Altersheim, als dass sie draussen rumlaufen und sich selbst und andere gefährden. Im Supermarkt sind es vor allem die Jungen und die Älteren die einem so richtig auf die Pelle rücken.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   maehdrescher
    (1383 Beiträge)

    07.04.2020 12:25 Uhr
    Es kommt
    aber nicht allein auf dich an. Zählt denn überhaupt nicht, was die Betroffenen empfinden? Willst du wirklich alle älteren Menschen entmündigen? Ich finde das nicht okay.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (2416 Beiträge)

    07.04.2020 12:33 Uhr
    Ich will niemand entmündigen
    aber wenn man so meine Angehörigen über eine gewissen Zeitraum schützen kann, dann ist das doch ok.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   kunvivanto
    (129 Beiträge)

    08.04.2020 07:54 Uhr
    Im Prinzip richtig.
    Aber ist es auch das, was sie selbst wollen?
    Ich bin zwar nicht im Pflegeheim, habe aber eine ängstliche Frau, die mich auch wegen Corona einschränken wollte. Aber um weiter so gesund zu bleiben, wie ich bin, brauche ich eben Auslauf und meine Routine.
    Ausführliche Argumentation hier: http://www.peter-becker.de/Peter/Memo/Rente/2020Risiko.htm
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 (3 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.