Browserpush
 

Karlsruhe Aufgrund eines Blicks: Unbekannter bedrohte Spaziergänger in Waldstadt mit Hammer

Als ein Mann mit seinem Hund durch die Waldstadt spaziert, wird er urplötzlich von einem anderen Mann mit einem Hammer bedroht. Zu Gewalttaten komme es nicht, doch wie sich herausstellt, sei der Passant nicht der Einzige, der von diesem Mann mit Hammer bedroht wird.

Ein 29-Jähriger war mit seinem Hund am Mittwoch kurz nach 17 Uhr auf einer Wiese hinter dem Waldstadtzentrum unterwegs und wurde von einem Mann angesprochen. Dieser hatte einen Hammer bei sich und drohte dem 29-Jährigen zunächst seinen Hund und anschließend ihn zu töten, falls er seinen Blick nicht von ihm abwenden würde, wie die Polizei durch eine Pressemitteilung bekanntgibt.

(Symbolbild)
(Symbolbild) | Bild: Fotolia @ fpic

Nach diesem Vorfall ging der Mann zunächst in das Waldstadtzentrum und weiter in Richtung Waldorfschule. Kurz zuvor hatte der Unbekannte zwei Männer, die in der Königsberger Straße Baumfällarbeiten durchführten, mit dem Hammer bedroht.

Links die Freie Waldorfschule Karlsruhe, rechts Glogauer Str. das Otto-Hahn-Gymnasium
Links die Freie Waldorfschule Karlsruhe, rechts Glogauer Str. das Otto-Hahn-Gymnasium | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Der Mann wird als ca. 35 Jahre alt, ca. 185 cm groß und schlank beschrieben. Er trug eine dunkle Jacke, eine schwarze Mütze und graue Jeans. Auffällig war, dass unter einem Auge ein Pflaster klebte. Die Polizei sucht nun Personen die ebenfalls bedroht wurden oder die Hinweise auf den Unbekannten geben können. Diese werden gebeten sich mit dem Polizeireviere Karlsruhe-Waldstadt, Telefon 0721/967180 in Verbindung zu setzen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen