Karlsruhe Unfall auf Karlsruher Kombi-Baustelle: Baugerüst bricht ein - Arbeiter fällt in die Tiefe

Bei den Bauarbeiten der unterirdischen Haltestelle Karlsruhe Marktplatz kam es zu einem Unfall. Ein Arbeiter ist rund zwei Meter in die Tiefe gestürzt und wurde mittelschwer verletzt. Er war durch den Boden eines Baugerüstes gebrochen.

Bei Montagearbeiten in der Haltestelle Marktplatz der Kombilösung hat sich am Dienstagmorgen gegen 10.30 Uhr ein Arbeiter mittelschwer verletzt. "Der Mann stand auf einem Gerüst, als aus bislang noch unbekannter Ursache der Gerüstboden unter ihm nachgab", teilt die Karlsruher Schieneninfrastruktur-Gesellschaft in einer Pressemeldung mit.

Verletzter wurde in ein Krankenhaus gebracht

Der Mann stürzte aus einer Höhe von etwa zwei Metern auf den Bahnsteig der Haltestelle Marktplatz in unmittelbarer Nähe zum Gleisdreieck. Der Sturz wurde durch die Holzabdeckung des Bahnsteigs etwas gedämpft.

Rettungskräfte und ein Notarzt waren sofort zur Stelle, um den Arbeiter zu versorgen. Der Mann wurde zur weiteren Abklärung seiner Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen