Karlsruhe/Ettlingen Achtung Autofahrer: Baustelle am Ettlinger Wattkopftunnel startet kommenden Montag

Ab dem 22. Februar 2021 werden die B 3 und die L 605 bei Ettlingen zwischen dem Wattkopftunnel und dem Unterführungsbauwerk der Rheinbahn am Weiherwald auf einer Länge von knapp fünf Kilometern saniert.

"Die Baumaßnahme beginnt am 22. Februar mit der Herstellung von zwei Mittelstreifenüberfahrten an der Autobahnanschlussstelle Karlsruhe-Ettlingen. Ab dem 26. Februar wird dann der erste Bauabschnitt einschließlich verkehrsumleitender Maßnahmen eingerichtet. Die Sanierung der B 3 und der L 605 erfolgt in vier Hauptbauabschnitten, die sich in mehrere Unterbauabschnitte aufteilen", erklärt das Regierungspräsidium Karlsruhe in einer Pressemitteilung.

Vier Bauabschnitte bis Juni 2021

Der Bereich zwischen der Autobahn-Anschlussstelle Karlsruhe-Süd und der Seehofkreuzung, inklusive der Kreuzungsäste bildet den ersten Abschnitt. Im zweiten Abschnitt wird der Bereich zwischen der Seehofkreuzung und dem Wattkopftunnel erneuert. Anschließend wird die zweibahnige L 605 in Fahrtrichtung Ettlingen zwischen dem Unterführungsbauwerk der Rheinbahn am Weiherwald und der B 3 in Richtung Rastatt im dritten Abschnitt saniert, der auch die Abfahrt in Richtung Rastatt einschließt. Der vierte Abschnitt umfasst im gleichen Streckenverlauf die Fahrbahn in Richtung Karlsruhe einschließlich der Rampen von und nach Rastatt.

Der Wattkopftunnel in Ettlingen (Symbolbild).
Der Wattkopftunnel in Ettlingen (Symbolbild). | Bild: Alexander Hammer

Ab dem 26. Februar wird die B 3 zwischen der Anschlussstelle Karlsruhe-Süd und Seehofkreuzung bis voraussichtlich 15. März voll gesperrt. An der Seehofkreuzung ist dann ausschließlich die Nord-West-Beziehung in beiden Richtungen befahrbar. An der Autobahnanschlussstelle Karlsruhe Süd bleiben bis auf den östlichen Arm der B 3 alle Fahrbeziehungen bestehen. Die Umleitung erfolgt über die L 561 durch Rüppurr zur Südtangente und weiter über die L 605 zur Abfahrt in Richtung Rastatt.

Kosten: 4,3 Millionen Euro

Die Umleitung innerhalb von Ettlingen führt über die Karlsruher Straße, Huttenkreuzstraße und Durlacher Straße zur B 3 Anschlussstelle am Wattkopftunnel. Die Rampen der Anschlussstelle werden für die Zeit der Umleitung mittels temporärer Ampeln geregelt. Die Anpassungen der Umleitungen für die jeweiligen Abschnitte werden frühzeitig ausgeschildert.

Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Juni 2021 abgeschlossen sein, die Kosten belaufen sich auf etwa 4,3 Millionen Euro und werden anteilig vom Bund und Land getragen. Für die Belastungen und Behinderungen bittet das Regierungspräsidium Karlsruhe die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.