Bruchsal A5 bei Bruchsal: Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt

Wie die Polizei mitteilt wurde bei einem Autounfall auf der A 5 ein Motorradfahrer schwer verletzt und musste mit einem Hubschrauber in eine Klinik gebracht werden.

"Nach bisherigem Ermittlungsstand fuhr ein 37-jähriger Autofahrer kurz vor 14.30 Uhr auf der Autobahn A 5 von Karlsruhe kommend in Richtung Frankfurt auf dem mittleren Fahrstreifen. Zwischen der Anschlussstelle Bruchsal und der Tank- und Rastanlage, wechselte der Unfallverursacher vom mittleren auf den linken Fahrstreifen und kollidierte dabei mit dem Motorradfahrer", erklärt die Polizei Karlsruhe den Unfall in einer Pressemitteilung.

In der Folge prallte der 57-Jährige mit seiner Maschine gegen die Betonschutzplanke und stürzte zu Boden. Der betroffene Streckenabschnitt musste für die Landung des Rettungshubschraubers für kurze Zeit voll gesperrt werden. Aufgrund der Unfall- und Bergungsmaßnahmen bildete sich ein Stau von zirka vier Kilometern. Beide unfallbeteiligte Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen