48  

Karlsruhe Zur Entspannung der Verkehrslage in Knielingen: 300 Verstöße bei Polizeikontrollen gezählt

Die Sanierung der Rheinbrücke bei Maxau sorgt in Karlsruhe-Knielingen zu massiven Verkehrsproblemen. Ein Maßnahmenpaket soll nun helfen, um die Situation in den Griff zu bekommen. Dazu gehören auch umfassende Kontrollmaßnahmen der Polizei, die seit Anfang der Woche durchgeführt werden.

Teil des Maßnahmepakets, das am 24. Januar im Zuge einer Bürgerversammlung vorgestellt wurde, sind Straßensperrungen, die die Verkehrslage innerhalb des Ortsteils entspannen sollen. Damit diese - insbesondere an der Östlichen Rheinbrückenstraße - nicht umfahren werden, führt die Polizei dort intensive Kontrollmaßnahmen durch - mit Erfolg: "Bereits am ersten Kontrolltag, am Montagnachmittag zwischen 14.30 Uhr und 17.30 Uhr, ergab sich eine Vielzahl von Verstößen", erklärt die Polizei in einer Pressemeldung.

Viele Verkehrsteilnehmer wichen auf die Nebenstraßen aus, um hierdurch den Stau auf der Östlichen Rheinbrückenstraße zu umfahren. "Der Verkehrsfluss auf der Heckerstraße kam aufgrund der neuen Sackgassenregelungen teilweise komplett zum Erliegen", heißt es weiter.

Verkehrssünder zum Großteil Karlsruher Bürger und Anwohner

Die an den Kontrollpunkten Eggensteiner Straße/ Heckerstraße, Schulstraße/ Östliche Rheinbrückenstraße und Saarlandstraße eingesetzten Beamten sprachen die ankommenden Verkehrsteilnehmer an, verwarnten sie und wiesen sie auf die Hauptfahrstrecke zurück.

"Insgesamt kam es zu knapp 300 Verstößen. Auffällig hierbei war, dass es sich bei den am Kontrollpunkt Saarlandstraße in Fahrtrichtung Knielingen-Zentrum kontrollierten Verkehrsteilnehmern zum Großteil um Karlsruher Bürger handelte und es auch einige Anwohner traf", so die Polizei abschließend.

 Mehr zum Thema 

Verkehrschaos in Knielingen: Diese Maßnahmen sollen Situation entspannen, Bürger zeigen sich überwiegend zufrieden

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen