14  

Enzkreis Zu schnell auf nasser Fahrbahn: Auto überschlägt sich auf A8 mehrfach

Am späten Dienstag kam es auf der A8 auf Höhe Remchingen zu einem Unfall. Wie die Polizei berichtet, war ein junger Mann mit seinem BMW zu schnell auf regennasser Fahrbahn unterwegs.

"Noch glimpflich davon gekommen ist am Dienstagabend ein 21-jähriger BMW-Fahrer, der sich mehrfach auf der A8 bei Remchingen mit seinem Fahrzeug überschlug", so die Polizei am Mittwoch gegenüber der Presse. Der Mann sei mit seinem Auto gegen 23 Uhr wohl mit nicht angepasster Geschwindigkeit von der Anschlussstelle Pforzheim-West auf der linken Spur in Richtung Karlsbad unterwegs gewesen.

Auf der regennassen Fahrbahn habe er dann die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, drehte sich zunächst und überschlug sich mit dem Auto mehrfach. "Das Fahrzeug kam nach etwa 150 Metern auf dem rechten Fahrstreifen zum Liegen", so die Polizei weiter. Glück im Unglück: Der Mann verletzte sich lediglich an der Hand leicht. Das Auto ist aber nicht mehr zu retten: Es entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 25.000 Euro.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (14)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   schmidmi
    (751 Beiträge)

    15.03.2018 11:06 Uhr
    Egal wie schnell man wirklich war
    es war für die Situation eben zu schnell. Das Ergebnis spricht für sich.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   wwwiesel
    (44 Beiträge)

    15.03.2018 10:21 Uhr
    @BMW Fahrer
    Mach dir nichts draus... die anderen sind immer schlauer als andere bis denen selbst was passiert.

    Glück im Unglück und ob du jetzt zu schnell warst oder nicht ändert jetzt auch nichts mehr. Sollte was passiert sein, gute Besserung. Ich habe auch jung "Lehrgeld" ohne menschlichem Schaden bezahlt und bin um die Erfahrung reicher, geschadet hat es im nachhinein nicht, im Gegenteil.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   BMW-Fahrer
    (4 Beiträge)

    14.03.2018 21:12 Uhr
    Ja
    Also ich finde es echt traurig was für Kommentare ihr hier ablässt und außerdem bin ich echt nicht schnell gefahren nur weil es ein bmw war und ja einer ist ganz lustig nach einem Unfall sogar und ich wünsche das Echt wirklich keinem das war mir da gestern passiert ist...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Route66
    (1084 Beiträge)

    15.03.2018 14:50 Uhr
    Entweder
    Du bist ein Troll oder Du hast aus dem Unfall nichts gelernt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   hansfranz12
    (292 Beiträge)

    14.03.2018 19:25 Uhr
    autobahn
    bin gespannt wie lange noch auf deutschen autobahnen gerast werden darf. 110kmh wie in anderen ländern auch.auf unsren autobahnen sind nur noch spinner unterwegs.auf der linken spur sind zuviele vollidioten unterwegs.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   VielVorNixDahinter
    (112 Beiträge)

    15.03.2018 06:49 Uhr
    Nützt leider nichts
    In dem Bereich, in dem sich der Unfall ereignete, gibt es schon ein Tempolimit auf 120 km/h. Die kann er nicht gefahren sein, denn damit kommt man auf dem Abschnitt auch bei Regen locker durch. Abgesehen davon interessiert sich diese Klientel nicht für Tempolimits, deshalb gibt es das Problem ja überhaupt. Ob da ein paar Leute mehr ein Fahrverbot bekommen, weil sie erwischt wurden, interessiert da leider nicht. Das ist nur ein Traum der immer weniger werdenden Leute, die sich selbst noch an Regeln halten und dehsalb meinen, es nütze, wenn Regeln verschärft werden.

    Leider habe ich auch keinen besseren Vorschlag bzw. nur solche, die ohne einen Wechsel in ein totalitäres System nicht realisierbar sind. Allerdings: In den USA haben sie Erfolge damit erzielt, dass die Raser der Verschrottung ihrer eigenen Karre zusehen müssen. Aber das hat der Bursche ja auch schon erledigt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   BMW-Fahrer
    (4 Beiträge)

    14.03.2018 21:01 Uhr
    Bin ich auch
    Nur du musst wissen das sie in dem Artikel ein bisschen übertreiben schnell war ich auf keinesfalls..
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (2477 Beiträge)

    15.03.2018 10:28 Uhr
    Ja,
    und was ist jetzt genau passiert? Einfach schlagartig das Auto verloren? Oder musstest du etwas ausweichen? Es hat ja nicht so stark geregnet, dass richtig Wasser auf der Strasse stand.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Skudder
    (220 Beiträge)

    15.03.2018 09:38 Uhr
    Warum
    bist du dann abgeflogen, wenn ich fragen darf? Ich bin übrigens selbstverständlich froh, dass dir und auch anderen nichts schlimmes passiert ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Benk
    (1 Beiträge)

    14.03.2018 20:51 Uhr
    Wohl uninformiert
    An der Stelle ist "rasen" gar nicht erlaubt Es gilt 120 km/h und bei Nässe 80 km/h.
    In dem Zusammenhang ist das also ein völlig sinnloser Kommetar.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben