71  

Karlsruhe Zeichen gegen Rechts: "Karlsruher Wochen gegen Rassismus"

Im Rahmen der "Internationalen Wochen gegen Rassismus" finden in Karlsruhe zum ersten Mal die "Karlsruher Wochen gegen Rassismus" statt. Karlsruhe möchte sich damit für einen wirkungsvollen Kampf gegen Rassismus, Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit einsetzen. Rund 40 Veranstaltungen rund um das Thema stehen auf dem Programm. Los geht's am Samstag, 9. März.

Oberbürgermeister Frank Mentrup eröffnet am Samstag, 9. März, um 19 Uhr im Rathaus offiziell die "Karlsruher Wochen gegen Rassismus".

Der Migrationsforscher und Publizist Klaus Bade spricht anschließend in seinem Vortrag über "Negative Integration, Ausgrenzung und Terror in der Einwanderungsgesellschaft". Außerdem wird der Video-Clip "Morphing" der Karlsruher Medienkünstlerin Isis Chi Gambatté und filmische Interviews von Karlsruher Bürgern gezeigt, die das Filmboard Karlsruhe eingefangen hat.

Gegen Muslimfeindschaft: DMK lädt zu Veranstaltungen ein

Gemäß dem Motto "Kein Platz für jegliche Art von Rassismus in Karlsruhe - auch nicht für Islamophobie!" beteiligt sich der Deutschsprachige Muslimkreis Karlsruhe e.V. (DMK) aktiv bei den von der Stadt Karlsruhe initiierten "Wochen gegen Rassismus" mit zwei Veranstaltungen. Diese widmen sich den Themen "Begegnungen fördern Verständnis" und "Eine neue Art des Rassismus: Muslimfeindschaft".

Der 21. März wurde 1966 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen als "Internationaler Tag gegen Rassismus" ins Leben gerufen und erinnert an das Sharpeville-Massaker in Südafrika 1961.

Weitere Informationen unter www.dmk-karlsruhe.de.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (71)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   runsiter
    (11986 Beiträge)

    09.03.2013 12:14 Uhr
    Leider
    ist Rassismus kein Alleinstellungsmerkmal der rechten Szene.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Smartraver
    (7579 Beiträge)

    09.03.2013 18:54 Uhr
    Welcher Szene ist denn
    Kartoffelfresser zuzuordnen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   yokohama
    (3435 Beiträge)

    09.03.2013 12:30 Uhr
    Gibt es denn...
    ...in der "linken Szene" Rassismus? Vielleicht, wenn man NPD und Konsorten als "links" bezeichnet..
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   runsiter
    (11986 Beiträge)

    09.03.2013 12:43 Uhr
    Die linke Szene meinte ich nicht,
    aber den dort verbreitete Antisemitismus könnte man auch als Rassismus durchgehen lassen.

    Ich meinte eher die türkisch- oder arabischstämmigen Mitbürger, die offen verbal und handgreiflich gegen Juden vorgehen und sich Aufgrund ihrer Herkunft für etwas besseres als alle anderen halten.

    Die Rechts/Links Denke ist wenig hilfreich, wenn es um Rassismus in Deutschland geht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1444 Beiträge)

    09.03.2013 08:59 Uhr
    Wer anderer Meinung ist...
    ...als unsere Gutmenschen ist ein Rassist und N@zi!
    Woche gegen Rassismus: "Deutsche, kauft nicht bei N@zis!" Und die lauern hinter jeder Ecke, Vorsicht!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (3304 Beiträge)

    09.03.2013 09:12 Uhr
    .
    und im rheintal.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   LaCage
    (2158 Beiträge)

    09.03.2013 08:46 Uhr
    ganz natürliche Xenophobie ist heute schon Rassismus
    ich finde es natürlich, daß man sein Revier, seine kulturellen Gepflogenheiten, seinen Arbeitsplatz und sein Geld verteidigt.
    Wenn man alles preisgibt, hat man am Ende nichts mehr.
    Crash is ok!
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (3304 Beiträge)

    09.03.2013 09:14 Uhr
    .
    jede xenophobie ist rassismus, natürliche oder andere
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   mixe
    (1202 Beiträge)

    09.03.2013 07:56 Uhr
    woche gegen rassismus
    finde ich gut. leider gibt es nicht nur unter diesen nazi idioten rassisten sondern auch unter der sog. normalen bevölkerung. es muss viel mehr gegen rassismus getan werden, aber es ist ein guter anfang
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (3304 Beiträge)

    09.03.2013 09:15 Uhr
    .
    man darf nicht jemanden ablehnen wegen seiner herkunft, nur wegen seiner gedanken.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 5 6 7 8 (8 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.