18  

Karlsruhe Wohnmobil-Touristen in Karlsruhe: Das Platzproblem bleibt weiter ungelöst

Im vergangenen Jahren besuchten rund 640.000 Gäste die Fächerstadt 2016 - unter ihnen immer mehr, die Karlsruhe nicht aus geschäftlichen Gründen besuchen wollten. Doch eine Zielgruppe findet sich in Karlsruhe kaum: Die der Wohnmobil-Touristen. Das wird sich wohl auch erst einmal nicht ändern.

Anfang April berichtete ka-news über die Kritik eines Lesers, dass es einen Mangel an Wohnmobil-Stellplätzen mit ausreichender Ausstattung gibt. Noch im gleichen Monat hat auch die Karlsruher SPD-Fraktion das Thema wieder ins Gespräch gebracht - in Form eines Antrags im Karlsruher Gemeinderat. Doch an der bestehenden Situation wird sich zunächst einmal nicht viel ändern - und das, obwohl sich ein Großteil der Stadträte einig war, dass in diesem Bereich dringend etwas getan werden muss.

"Nicht die Kosten außer Acht lassen"

"Die Wohnmobilbranche wächst, aber wir in Karlsruhe haben bislang keine Fläche dafür, darum müssen wir uns damit befassen", so FDP-Stadtrat Thomas Hock. "Es ist aktuell, denn während der Heimattage und Lichtfestspiele wird unsere Stadt voller Wohnmobile stehen." Gleichzeitig stimmt er zu, dass der Festplatz in Rüppurr nur bedingt geeignet ist: "Der Platz in Rüppurr wird gespielt vom Hähnchenfest und muss erhalten bleiben." Doch bei der Prüfung wolle er ihn nicht außen vor lassen.

In Sachen Bedarf stimmt Hermann Brenk (CDU) seinem Stadtratskollegen von der FDP zu. Doch gleichzeitig warnt er davor, "die Kosten außer Acht" zu lassen. Eine halbe Million Euro für den Umbau des Platzes in Rüppurr sei zuviel. "Es muss Alternativen zu dem Platz in Rüppurr geben."

In Sachen Wohnmobilstellplätzen auf Amateurniveau unterwegs

Für Hans Pfalzgraf (SPD-Stadtrat) steht fest, dass die Fächerstadt in Sachen Wohnmobilstellplätze noch nicht einmal Amateurniveau erreiche. "Bis heute hat sich daran nichts geändert." Dem schließt sich Kult-Stadtrat Michael Haug an. Doch auch er bittet darum, eine Alternative für den Festplatz in Rüppurr zu suchen.

Dass etwas getan werden muss, gibt auch Jürgen Wenzel von den Freien Wählern zu bedenken, denn "der Markt der Wohnmobilbranche boomt." Den Rüppurrer Festplatz hält er nicht für ideal, weshalb nach einer Alternative gesucht werden solle, die einen besseren ÖPNV-Anschluss vorweist, als beispielsweise der Campingplatz in Durlach.

Erneute Prüfung

Im Namen der Grünen-Fraktion gibt Johannes Honné an, dass "wir im Moment höhere Prioritäten als Wohnmobilstellplätze haben." Der Grünen-Stadtrat weiter: "Wir möchten diese Entscheidung daher lieber noch abwarten und vertagen und uns um wichtigere Dinge kümmern."

"Mit diesem Thema wird sich seit Jahren beschäftigt – zuletzt 2015. Wir sehen, dass kontinuierlich an diesem Vorhaben gearbeitet wird, es werden Flächen geprüft, auf Infrastruktur wie Duschmöglichkeiten, Schwimmbäder, ÖNPV-Anschlüssen", berichtet Baubürgermeister Michael Obert von der Arbeit der Stadt.

"Wir können gerne alles noch einmal untersuchen – eventuell auch Investoren findet – aber solche Stellplätze sind keine Campingplätze mit denen man Geld verdienen kann – Wohnmobilstellplätze rechnen sich nicht", so Obert weiter. Und so wurde der Antrag mit einem erneuten Aufruf in den Planungsausschuss und den Wirtschaftsförderausschuss verwiesen.

Mehr zum Thema:

Mit dem Wohnmobil in Karlsruhe: "Die Situation ist nicht zufriedenstellend“

Wohnmobilstellplätze in Karlsruhe: Für die Stadt kommt nur Rüppurr in Frage

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (18)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Crackerjack
    (1418 Beiträge)

    02.05.2017 14:33 Uhr
    Eure Campingplaetze im Vergleich
    sind armseelig.
    camping in meiner Stadt.
    Richards Bay south Africa
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Malerdoerfler
    (4761 Beiträge)

    02.05.2017 17:09 Uhr
    Angeber ;-)
    Aber du wohnst ja auch in einem der schönsten Länder der Welt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   altruist
    (478 Beiträge)

    02.05.2017 12:46 Uhr
    Es gibt auseichend Stellplätze...
    auf dem Campingplatz in Durlach und eben kostenfrei bei der Rheinbrücke. Was soll die Bevorzugung von bestimmten Fahrzeugtypen? Einigermassen bequeme Mobile haben auch eine Länge von 9m + (+ (Fahrradträger hinten). Der Platz- und Rangierbedarf (z.T. Doppelachse und 2,60m Breite) ist nicht zu unterschätzen. Beobachtet man die Foren, suchen die Wohnmobiltouristen möglichst Plätze, mit höchstem Komfort, breite Zufahrtswege, Ruhe, Aussicht, Entsorgungsstation und Stromnutzung. Das gibt es in Karlsruhe schon, weshalb Durlach und der Platz an der Rheinbrücke (wird in Foren als wunderschöner Duchgangsplatz mit Blick auf den Rhein (Schiffe gucken...) "beworben", der nix kostet)) ausreichen. Testweise könnte der Platz am Rhein ja an ein Sammelruftaxi angeschlossen werden. Man könnte auch darüber nachdenken, die Parklplätze rund um die Bäder in den Abendstunden für Campingfahrzeuge (soweit autark) freizugeben...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   FG1961
    (190 Beiträge)

    02.05.2017 06:13 Uhr
    Einfach beim
    ADAC oder ACE nachfragen.
    Und deren Einschätzung, Erkenntnis, Erfahrung und Bewertung abholen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dramutie
    (1518 Beiträge)

    01.05.2017 20:01 Uhr
    privatinitiative
    gebt das problem an einen privaten investor, der eine gute möglichkeit am rande karlsruhes sieht und der ein interesse an solventer, solider kundschaft hat. auf diese weise bleiben die riesenschiffe aus der innenstadt; es gibt eine gepflegte anlaufstelle, die sich in der szene herumspricht und wo die teuren teile samt ihrer spendablen besitzer gut aufgehoben sind; die kulturellen (oder sonst welche) angebote der stadt werden genutzt; alle sind glücklich. ganz einfach.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ProKA
    (708 Beiträge)

    01.05.2017 17:25 Uhr
    Der Tourismus
    hat und wird sich stark verändern. Wer sich ein Wohnmobil für über 100000 Euro leistet oder einen Wohnwagen ab 20000 Euro plus Auto, der will auch im Urlaub oder verlängertes Wochenende nicht auf " Luxus" verzichten. In meinem Fall erkunden wir in Südfrankreich oder Großbritannien oder Spanien usw auch die Umgebung oder Städte. Ein gutes Essen der Besuch von Sehenswürdigkeiten oder Veranstaltungen und der Einkauf von lokalen Köstlichkeiten ist da auch selbstverständlich. Die Stadt Karlsruhe ist gut beraten diese Zahlkräftigen Urlauber einen Besuch schmackhaft zu machen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   calamar
    (90 Beiträge)

    01.05.2017 19:42 Uhr
    Wohnmobile sind umweltschädlich
    Da alle mit Dieselmotoren ausgestattet. Also wenn man sich das Thema "Feinstaub" vor Augen führt, dann ist das Reisen mit einem Wohnmobil nicht gerade ein Segen für die Luftqualität der Städte. Besser mit der Bahn reisen und vor Ort den ÖPNV benutzen. In Spanien und Südfrankreich gibt es geeignete Campingplätze, das ist ok. Aber hier in KA.... na, ich weiss nicht...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Zutraeger
    (1074 Beiträge)

    02.05.2017 01:28 Uhr
    Das Feinstaubthema
    ist aufgebauscht, wie so vieles. Albern.

    Ausserdem sollen die Wohnmobile ja gerade NICHT in die Stadt reinfahren. Darum brauchen sie einen Platz am Rand mit einem Strabaanschluss der gut zu Fuss errreichbar ist.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   M.S.
    (320 Beiträge)

    01.05.2017 21:26 Uhr
    keine Ahnung ?
    Es sind definitiv nicht alle Wohnmobile mit Dieselmotoren ausgestattet.
    Bevor man so einen Blödsinn postet sollte man sich mal schlau machen !
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ludwigsstammtischbruddler
    (765 Beiträge)

    01.05.2017 15:33 Uhr
    Nicht nach Rüppurr,
    fehlt mir gerade noch dass dort fahrendes Volk biwakiert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben