8  

Karlsruhe Wetter-Spektakel in Karlsruhe: Darum leuchtete der Abendhimmel gelb

Was für ein Anblick: Nach Platzregen und Donner konnten die Karlsruher am Dienstagabend ein besonderes Wetterschauspiel bewundern: Für einige Zeit strahlte der Abendhimmel in rot-goldenen Farben. Aber was hat es mit dem Wetter-Phänomen auf sich? ka-news hat bei einem Wetterexperten nachgefragt!

Die Antwort auf die Frage kennt Bernhard Mühr, Diplommeteorologe am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Auf Facebook bestätigt der Experte, dass das Wetter-Schauspiel im gesamten Stadtgebiet bewundert werden konnte. Im Gespräch mit ka-news erklärt Mühr, dass es drei Faktoren bräuchte, damit der Himmel derart ungewöhnlich leuchte: Regenschauer, eine tiefstehende Sonne und ein nach Osten abziehendes Gewitter.

"Dass der Himmel abends gelb und rot leuchtet, ist an sich nicht ungewöhnlich", so Mühr. Der Grund: Abends würden nur noch die langwelligen - also die rötlichen und gelblichen - Lichtanteile den Weg durch die Atmosphäre finden. Kommt dann ein nach Osten abziehendes Gewitter hinzu, entsteht eine Lücke in der Wolkendecke, durch die Sonnenstrahlen fallen können. Die von Westen einfallenden Sonnenstrahlen können dann zurückgeworfen werden, so die Erklärung Mührs.

"Beim Zusammentreffen aller drei Faktoren kommt es zu diesem Ergebnis", erklärt der Wetter-Experte, "dann leuchtet es von beiden Seiten." Von einem häufig auftretenden Wetterphänomen will der Karlsruher Fachmann aber nicht sprechen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (8)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   malerdoerfler
    (5596 Beiträge)

    13.07.2016 22:58 Uhr
    Richtig gut!
    Absolut sehenswert.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Crackerjack
    (1418 Beiträge)

    13.07.2016 17:15 Uhr
    Ach was fuer ein Gefasel
    von diesem Bernhard Muehr, Diplommeteorologe.
    Weiss der nicht, das dies die Stadt der Briganten und Gelbfuessler ist?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   zahlenbeutler
    (1267 Beiträge)

    14.07.2016 08:25 Uhr
    Gelbfüssler
    ist ein Schimpfwort, erfunden von den Sauschwoben, also den Ost-Badenern, bei denen der Himmel, je südlicher man kommt, immer mehr schwarz/braun wird.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   NeoTiger
    (680 Beiträge)

    13.07.2016 15:03 Uhr
    Ein Physiker hätte es vielleicht genauer erklären können
    Blaues kurzwelliges Licht wird stärker von Teilchen in der Luft gestreut (also in andere Richtungen abgelenkt) als langwelligeres rotes und grünes Licht. Deswegen erscheint unser Himmel auch blau: wir sehen das von den Lichtstrahlen über uns nach unten abgestreute blaue Licht.

    Durch je mehr Atmosphäre und insbesondere größere Teilchen wie Wassertropfen das Sonnenlicht wandern muss, desto weniger blaues Licht bleibt am Ende noch übrig. Und weißes Sonnenlicht minus blau ist eben gelb.

    Aus dem selben Grund assoziieren wir die Sonne in unseren Breitengraten übrigens als gelblich, obwohl unser Zentralgestirn eher kaltweiß strahlt: es ist bereits ein erheblicher Anteil an blau in der Atmosphäre abgestreut worden, bevor es bei uns am Boden ankommt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Schwarzfunker
    (137 Beiträge)

    13.07.2016 18:17 Uhr
    Meteorologen sind Physiker
    Die ersten vier Semester bestehen zum größten Teil Physik und HM.

    Davon abgesehen gefällt mir dieser Artikel, da ich mich gestern auch über diesen selten Anblick freuen konnte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (1001 Beiträge)

    13.07.2016 14:44 Uhr
    Das war wirklich mal
    was fürs Auge, hinterm Haus alles pechschwarz und davor dieses tolle helle Glühen. Eine Entschädigung dafür, daß es mal wieder dauerregnet im Hochsomme.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   MacGeifer
    (1840 Beiträge)

    13.07.2016 13:50 Uhr
    Das war
    echt klasse!

    Allerdings haben wir schon des öfteren abends schönes Licht. Gestern wars aber besonders gut.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   fuzzynervzwerg
    (1148 Beiträge)

    13.07.2016 14:05 Uhr
    ... und heute wirds auch wieder besonders gut!
    grinsen Herzlichen Glückwunsch! grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.