Browserpush
 

Karlsruhe Wer bietet mehr? Fundsachenversteigerung im Karlsruher Hauptbahnhof

Mehr als 120 Fundstücke kommen am Samstag, 28. Mai, im Karlsruher Hauptbahnhof unter den Hammer. Wie die Deutsche Bahn in einer Pressemitteilung ankündigt, gibt es für die Besucher nicht etwa nur Regenschirme oder Jacken zu erwerben.

Für die Fundsachenversteigerung sind ab 12 Uhr sind etwa drei Stunden vorgesehen. Unter den Hammer kommen Fundsachen, wenn kein Eigentümer ermittelt werden konnte und die vorgeschriebenen Aufbewahrungszeit verstrichen ist. Unter den Stücken befinden sich hochwertige Markenbekleidung, digitale Fotoapparate und Kameras, außerdem Handys, Laptops, MP3-Player, Musikinstrumente, Spielekonsolen, Spielzeug, Schmuck und Fahrräder.

Auch komplette Koffer und Taschen, die prall mit Kleidung und Reiseutensilien gefüllt sind, werde versteigert. Die Versteigerung der Gegenstände findet ohne Gewährleistung der Beschaffenheit, Vollständigkeit und Funktionstüchtigkeit statt. Die ersteigerten Gegenstände müssen sofort bar bezahlt werden. Ein Umtausch ist ausgeschlossen. Das Mindestalter für die Teilnahme an der Versteigerung ist 18 Jahre. Der Eintritt ist frei.

Im Fundsachenmanagement der Deutschen Bahn werden, dank vieler ehrlicher Finder, jährlich etwa 250.000 Fundgegenstände unterschiedlicher Art erfasst und entsprechend der vorgegebenen Fristen gelagert. Verlierer können über das Internet www.fundservice.db.de oder über eine Fundservice-Hotline (Tel.: 0900 1 99 05 99) den Verlust ihrer Sache anzeigen. Dazu führen auch umfangreiche eigene Recherchen zu einer außergewöhnlich hohen Rückführungsquote von rund 60%.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen