8  

Karlsruhe Wenn die Bahn an der Haltestelle "spricht": Hinter den lautstarken Durchsagen steckt ein Softwareproblem

Bei einigen Bahnen in Karlsruhe treten immer wieder Störungen auf, weshalb die Haltestellenansagen - statt nur im Inneren der Bahn - über die Außenlautsprecher zu hören sind. Das Problem ist schon seit April vergangenen Jahres bekannt. "Wir sind mit dem Hersteller im Gespräch", teilt der Karlsruher Verkehrsverbund mit.

"Nächster Halt: Schlossplatz": So oder so ähnlich schallt es wohl des öfteren durch die Durlacher Straßen. Denn bei einigen Fahrzeugen der Linie 1 treten Soft- und Hardwareprobleme auf, die dafür sorgen, dass die Ansagen, die eigentlich für die Fahrgäste im Inneren der Bahn bestimmt sind, zusätzlich über die Außenlautsprecher laufen.

Softwareproblem seit einem Jahr bekannt

Ein ka-Reporter aus Durlach machte die ka-news Redaktion auf das Problem aufmerksam. So lustig die Geschichte hinter den sprechenden Bahnen auf den ersten Blick klingt, "für Anwohner und Gäste der Fußgängerzone ist das nicht nur nervig, sondern in den Abendstunden aktive Ruhestörung", so der genervte Anwohner. Schon im April und Juni vergangen Jahres war das Problem daher Thema im Durlacher Ortschaftsrat. 

Straßenbahn ÖPNV Durlach "Linie 1" Tram KVV VBK
(Symbolbild) | Bild: ErS

Der Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) bestätigt auf Nachfrage von ka-news, dass bei einigen Bahnen die Haltestellenansagen fälschlicherweise über die Außenlautsprecher laufen: "Seit längerem treten Hard- und Softwareprobleme auf. Wir sind schon mit dem Hersteller im Gespräch, um das Problem zu beheben", sagt Nicolas Lutterbach, Pressesprecher des KVV.

Störungen treten unregelmäßig auf

Betroffen seien unter anderem die Fahrzeuge der Baureihe NET 2012, darüber hinaus auch einige Bahnen, die aus dem Stadtgebiet hinaus in das Karlsruher Umland fahren. "Wie viele Bahnen genau von der Störung betroffen sind lässt sich schwer sagen, da die Störungen unregelmäßig auftreten", so Lutterbach.

Strassenbahn NET 2012
Eine Straßenbahn vom Typ NET2012 (Symbolbild). | Bild: ARTIS-UliDeck
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (8)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   malerdoerfler
    (5596 Beiträge)

    06.04.2019 16:41 Uhr
    Dann weiß auch wirklich jeder Bescheid......
    ..... Hightech halt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   80er
    (5692 Beiträge)

    06.04.2019 08:25 Uhr
    Gibt es....
    ...bei der VBK keinen Elektriker, der einen Lautsprecher abklemmen kann?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Toleranz
    (222 Beiträge)

    08.04.2019 20:39 Uhr
    nein, entlassen im Rahmen von ...
    Spardiktaten und Privatisierungen. Und das Arbeitsamt hat auch nur noch Zeitarbeitsfirmen im Portfolio. Alles machen was und machen nix. (wie lustig wenn sich der Kapitalismus selbst erledigt!)
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   dipfele
    (5448 Beiträge)

    06.04.2019 15:52 Uhr
    Es gibt offensichtlich....
    … nur noch promovierte Spezialisten, die nicht wissen, wie man so einen Abklemmer bedient. Und dann müsste ja das richtige Kabel getroffen werden. das ist die nächste Hürde.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Nico1966
    (355 Beiträge)

    06.04.2019 07:14 Uhr
    Ruhestörungen
    Ruhestörungen,das sind die Darbietungen grölender Betrunkener und Streitender die durch die Straßen Durlachs ziehen.Auch die Beschallung, bis etwa 1.00 Uhr Nachts und länger während des Altstadt-Fest.Den Lärm nicht zu vergessen wenn CAP oder dm morgens um 5.30 Uhr-6.00 Uhr beliefert werden und die Spediteure ihre Hubwagen über das Pflaster ziehen ! Dazu noch PKWS und LKWS die durch die Fußgängerzone rumpeln,zu jeder Tages- und Nachtzeit,ob berechtigt oder nicht . Das alles ist , mehr oder weniger vermeidbare Ruhestörung!Aber die Durchsagen der Bahnen?Die dauern ein paar Sekunden und treten sporadisch auf , da nun ein riesengroßes Problem daraus zu machen?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   ALFPFIN
    (6736 Beiträge)

    05.04.2019 19:58 Uhr
    Sprechende Bahnen
    Da hätte ich als Vielfahrerin ein paar Vorschläge, zumal die digitalen Anzeigen ja ziemlich oft nicht gerade die realen Zeiten anzeigen. Zum Beispiel gestern, warten auf die Linie 6, da hätte man durch die Außenlautsprecher der vorausfahrenden Bahn an der Haltestelle durchgeben können: "Wartet ihr auf die 6, die kommt noch lang net" oder vor 4 Wochen, die S1, auf der Rüppurrer Strecke, hätte uns die sprechende Bahn zum Beispiel informieren können, "Hallo ich fahr heut durch, obwohl ich kein Eilzug bin, alla dann machet's gut." grinsen
    Das wäre doch einmal ein ganz besonderer Dienst an den Kunden, zusammen mit den heiligen Kacheln von H. Lüpertz, weltberühmt wären wir da und der Sack Reis in China könnt uns grad egal sein. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   silberahorn
    (9848 Beiträge)

    06.04.2019 05:13 Uhr
    Ein ganz besonderer Dienst
    am Kunden wäre, wenn man positive Ausdrucksformen wählt, egal ob außen oder innen. Man könnte sich ein Beispiel an Gesetzesnamen nehmen: Gutes-Kita-Gesetz oder das Starke-Familien-Gesetz.
    Man könnte durchsagen, dass der Kräftige-Karlsruher-Verkehrt-Herum freundlichst Sonderrunden zum gleichen Preis anbietet, anstatt einen Aufschlag zu erheben, wenn eigentlich nur völlig unklar ist, warum und wieso eine Bahn ihre Route ändert.
    Es mag an der Sperrmüllabfuhr in der hinteren Kriegstraße gelegen haben (Nadelöhr), dass in beiden Richtungen keine Bahnen mehr gefahren sind. Dann fährt die 5 eben ab Entenfang in Richtung Marktplatz und biegt dazwischen irgendwo ab, so wie sie schon am Entenfang einfach nach links abgebogen ist.
    "Verkehrsbedingten Störungen" - gähn, wie langweilig formuliert, wenn man mehr fürs gleiche Geld bekommt und man gar nicht weiß, welche Route die Bahn jetzt eigenlich nimmt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   stefko
    (2096 Beiträge)

    05.04.2019 19:38 Uhr
    +++ Breaking News +++
    +++ Das Posting ist themenfremd und verstößt gegen unsere AGB und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   bergdoerfler
    (1631 Beiträge)

    06.04.2019 12:12 Uhr
    Sind Sie sicher, dass im Sack Reis war?
    +++ Das Posting ist themenfremd und verstößt gegen unsere AGB und wurde daher von der Redaktion gesperrt +++
  •   barheine
    (126 Beiträge)

    05.04.2019 19:25 Uhr
    Seit einem Jahr?
    Muss ja ein schier unlösbares Problem sein. Und ich dachte schon, Boeing hat Probleme.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.