Browserpush
6  

Karlsruhe Wen würden Sie wählen? Die siebte ka-news-Sonntagsfrage

Die CDU/CSU hat sich vom Guttenberg-Schock erholt und legt in der Wählergunst wieder zu. Die SPD profitiert in den Umfragen weiterhin von ihrem Wahlerfolg in Hamburg. Linke und FDP kämpfen um den Einzug ins Parlament und die Piratenpartei spielt bei den großen Meinungsforschungsinstituten gar keine Rolle. Doch wie sehen das die ka-news-Leser? Wir wollen in unserer nicht repräsentativen Sonntagsfrage wieder von Ihnen wissen: Wen würden Sie wählen?

Nach dem Rücktritt von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg legt die Union in der Wählergunst wieder zu. Die jüngsteForsa-Umfrage prognostiziert der CDU 40 Prozent. Das ist ein Prozentpunkt mehr als in der Vorwoche. Auch im Wahltrend von RTL und "Stern" kletterten CDU und CSU  um zwei Punkte auf 36 Prozent - den Wert, den sie auch vor der Plagiats-Affäre hatten.

Bei dersechsten ka-news-Sonntagsfrage konnte die CDU im Vergleich zur Vorwoche ebenfalls etwas zulegen und lag bei 15,91 Prozent. Die Sozialdemokraten lagen mit 16,38 Prozent sogar zum zweiten mal vor der CDU. Den größten Verluste mussten laut ka-news-Sonntagsfrage in dieser Woche die Piratenpartei hinnehmen. Mit 22,03 Prozent konnte sie sich dennoch wieder den Spitzenplatz sichern und liegt immer noch vor den Grünen (18,76 Prozent) und der Linke (12,82 Prozent).

Die FDP ist mit 3,44 Prozent nach wie vor abgeschlagen. Bis zum Wahlsonnntag haben die Parteien noch zwei Wochen Zeit um ihre Wähler zu mobilisieren.

Wir wollen in unserer siebten ka-news-Sonntagsfrage von Ihnen wissen: Wen würden Sie wählen, wenn an diesem Sonntag schon Landtagswahl wäre? Stimmen Sie ab! Das Ergebnis der ka-news-Sonntagsfrage gibt es dann wie gewohnt am Montagnachmittag.

Außerdem stellen wir unter dem Titel "Auf ein Bier mit ..." an jedem Werktag einen anderen Kandidaten aus den beiden Karlsruher Wahlkreisen vor.Alle bisher vorgestellten Kandidaten gibt es hier.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Links
Rechts
Das könnte Sie auch interessieren
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (6)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (2030 Beiträge)

    12.03.2011 19:25 Uhr
    Ich denke Politiker machen sich keenen Kopp, über nichts....
    höchstens dass sie es so lange aushalten bis ihre Pensionsansprüche durch sind. Beamtenmentalität.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Makamabesi
    (3025 Beiträge)

    12.03.2011 14:45 Uhr
    Lieber
    7 % "für die Katz" gewählt, also immerhin gewählt, als garnicht gewählt! Über die Wechselwähler und Protestwähler mach sich die Parteien wenigstens ne Kopp.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (29 Beiträge)

    12.03.2011 16:35 Uhr
    Nen Kopp???
    Ich frage mich, machen sich die Parteien überhaupt nen Kopp?? Nicht nur bei Wahlen... Was hier so in UNSEREM Land alles, bestimmt durch die paar Männekens in Berlin, abläuft, ist manchesmal unfassbar...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (67 Beiträge)

    12.03.2011 00:47 Uhr
    Umfrageunternehmen
    Um mal auf die Aussage im Artikel einzugehen, beim Deutschlandtrend auf tagesschau.de fand sich gestern: "Auffällig ist der hohe Wert für "sonstige" Parteien von sieben Prozent. Einige der abgewanderten Grünen-Wähler sind hier gelandet und würden sich zum Beispiel für die Piratenpartei entscheiden."

    Gruss
    Bernd
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Smartraver
    (7579 Beiträge)

    12.03.2011 07:17 Uhr
    Ahja
    Und diese sagenhaften 7% verteilen sich auf wieviele Parteien die unter "Sonstige" zusammengefasst sind?
    "Die Wähler würden sich z.B. für die Piraten (oder Grauen Panther, PBC, NPD, REP, ???...) entscheiden."
    7% im Prinzip für die Katz'.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •  hat kein leider Bild
    unbekannt
    (20 Beiträge)

    12.03.2011 23:55 Uhr
    Nicht so viele "Sonstige" in BaWü
    In Baden-Württemberg treten nicht so viele sonstigen Parteien an. Und die meisten davon sind nur in wenigen Wahlkreisen zu wählen. Neben den beiden rechten Parteien NPD und REP sind die Piraten, die einzigen, die flächendeckend vertreten sind.

    Um sich mal schnell ein Bild von der Situation hier in der Gegend zu machen: Parteien in Wahlkreisen im Bezirk Karlsruhe
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.
ka-news-logo

Es gibt neue Nachrichten auf ka-news.de

Abbrechen