15  

Karlsruhe Weiße Rauchwolken über Knielingen? Wasserdampf von MiRO-Kühltürmen löst Verwunderung aus

Weiße Wolken, die über dem Stadtteil Karlsruhe-Knielingen aufsteigen - mit dieser rätselhaften Nachricht wendet sich am Montag ein ka-Reporter an die ka-news-Redaktion. Grund zur Beunruhigung besteht aber nicht, denn: Bei den Wolken handelt es sich schlicht um Wasserdampf, der von den Kühltürmen der MiRO-Raffinerie am Rheinhafen aufsteigt. ka-news hat mit MiRO-Sprecherin Yvonne Schönemann über die Entstehung der Dampfwolken gesprochen.

Es ist kein einmaliges Phänomen, das am Montag aus Richtung Knielingen dem Himmel entgegenstrebte: Die Wasserdampfwolken sind Teil des Produktionsprozesses der Mineralöl-Raffiniere MiRO und entstehen kontinuierlich an den Kühlanlagen der Fabrik am Rheinhafen. Das bestätigt Yvonne Schönemann auf Nachfrage von ka-news.

Übergabe des Förderbescheids am 18.01.2019 in Karlsruhe (MiRO MineraloelraffinerieOberrhein), Germany,GER, Europe
Die Mineralöl-Raffinerie MiRO am Karlsruher Rheinhafen. | Bild: Carmele/TMC-Fotografie

Kälte und Sonne machen Wasserdampf sichtbar

Doch wofür wird der Dampf eigentlich verwendet? "Im Verarbeitungsprozess vom Rohöl zu den einzelnen Produkten gibt es diverse Produktströme, die gekühlt werden müssen. Das in den Anlagen anfallende warme Kühlwasser zwischen 40 und 50 Grad wird in den beiden Kühltürmen auf 20 Grad abgekühlt und dann wieder in den Prozess zurückgeführt", erklärt Schönemann. Dabei entstehen dann eben jene Wasserdampfwolken.

Diese seien - je nach Windrichtung und Intensität - teilweise auch außerhalb der Raffinerie sichtbar - so wie am Montag: "Da war der Wasserdampf aufgrund der Kälte und der Lichtverhältnisse mit der intensiven Sonne besonders gut zu sehen", so die MiRO-Sprechern gegenüber ka-news abschließend.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (15)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Motzmann
    (473 Beiträge)

    07.02.2019 12:15 Uhr
    kann man...
    ..diesen Dampf nicht für die Fernwärme nutzen ?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Scheuerleiste
    (195 Beiträge)

    07.02.2019 13:03 Uhr
    Könnte man,
    @Motzmann
    wenn die gelieferten Mengen konstant bleiben und die Temperatur nicht so schwanken würde .Die Differenz beträgt ja 20 Ausgang / zu 40-50 Eingang. Nutzbar sind demnach 20-30 ,besser währe es da wohl das Kühlwasser über Wärmetauscher zu leiten. Ohne Umweg über Kühltürme, wegen den Leitungsverlusten. Ob sich das überhaupt lohnt ist die Frage. Technisch machbar ist vieles, aber es stellt sich die frage nach dem Sinn. Selbst wenn das so ausgeführt würde, zum Nulltarif gibt es das nicht.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   moggy
    (73 Beiträge)

    07.02.2019 08:47 Uhr
    Mitverantwortlich
    für das Karlsruher Klima.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Mili
    (1217 Beiträge)

    13.02.2019 09:03 Uhr
    Nee, in Daxlanden
    wurde eine neuer Papst gewählt.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   müllermeier
    (56 Beiträge)

    06.02.2019 22:01 Uhr
    Verwunderung bei wem?
    Die Anlieger der MiRo kennen dieses Phänomen schon lange und die Mühlburger wundern sich ebenfalls nicht
    wenn mal wieder Dampf abgelassen wird. Also keine Panikmache bitte.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   andip
    (9637 Beiträge)

    07.02.2019 08:35 Uhr
    Nicht nur da
    Die Dampfwolken kann man von fast überall sehen.
    Dieser ka-news-Reporter muss wohl wirklich erst vorgestern hierher gezogen sein.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   damoia
    (285 Beiträge)

    06.02.2019 19:50 Uhr
    Geil
    Neuer Papst
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   müllermeier
    (56 Beiträge)

    06.02.2019 21:58 Uhr
    @damoia
    soviele neue heilige Männer wie weisse Rauchwolken von der Miro kanns gar ned geben
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Eckfaehnchen
    (2681 Beiträge)

    08.02.2019 07:16 Uhr
    Heret uff,
    sonscht isch Knielinge s'neue Pabschthause. Des will koiner.

    Nix habemus papam, Silence . glei un sofort.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   betablocker
    (4089 Beiträge)

    06.02.2019 19:38 Uhr
    Wers glaubt...
    Was DIE da alles rausblasen, alles ein Teil des grossen Planes. Wasserdampf...pfhhh...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Fett Kursiv Link Zitat Sie dürfen noch Zeichen schreiben
Informiert bleiben: