13  

Karlsruhe Vorsicht, giftig? Diese Schlangenarten gibt's rund um Karlsruhe!

Dass Dinos schon längst ausgestorben sind, wissen die Schüler der Klasse 4b der GHS Daxlanden. Aber auch, dass direkte Nachfahren der Urzeit-Saurier hierzulande in den Wäldern und Seen rund um Karlsruhe zu finden sind? Im Naturschutzzentrum Rappenwört steht ab Donnerstag, 6. November, alles im Zeichen der heimischen Schlangenarten. Wie man giftige Aspisvipern von harmlosen Ringelnattern unterscheidet und warum Blindschleichen Außenseiter sind, erklärten Bürgermeister Klaus Stapf und LUBW-Experte Michael Waitzmann den neugierigen Grundschülern.

Angst vor Schlangen? Darauf wissen die Viertklässler am Donnerstagvormittag eine klare Antwort: "Nein", tönt es einstimmig aus dem Sitzkreis, lediglich einen gewissen Respekt gestehen die Grundschüler den schlängelnden Reptilien zu. Und diese kennen sie nicht nur aus dem Dschungelbuch: Ringelnattern wollen einige von ihnen bereits vor der Haustür gesehen haben.

Gifte Schlangen auch in Baden-Württemberg

Kann das sein? Schlangen in Karlsruhe? "Ja, auch hierzulande gibt es Schlangen - um genau zu sein sechs Arten", erklärt Michael Waitzmann, Sachgebiet Artenschutz, vom LUBW - "neben Ringnattern sind in Baden-Württemberg auch Wasser-, Äskulap- und Schlingnattern, Kreuzottern und Aspisvipern beheimatet." Nicht dazu gehöre die Blindschleiche - bei ihr handele es sich um eine Echsenart, die oft fälschlicherweise als Schlange bezeichnet werde.

"Giftig sind davon die Aspisvipern und die Kreuzottern", betont Waitzmann. Dass diese Zeitgenossen alles andere als angriffslustig sind, sondern nur zur Verteidigung ausholen, mildere zwar die Gefahr auf Menschen. Jedoch musste der Experte selbst bereits am eigenen Leibe feststellen, dass Schlangen nicht ankündigen, wenn sie sich von Dritten bedroht fühlen: "Ich wurde schon einmal von einer Kreuzotter in die Hand gebissen - mein Arm wurde ganz dick, natürlich tat das auch weh." In Karlsruhe selbst sei ein solcher Zwischenfall jedoch undenkbar: Die giftigen Kreuzottern halten sich vor allem im Schwarzwald auf. Rund um die Fächerstadt finde man meist nur Schein- und Ringelnattern, wie die Kids bereits richtig beobachtet hatten.

Schlitzaugen oder Kulleraugen?

Aber wie kann man eigentlich giftige von ungiften Schlangen in unterscheiden? Ein tiefer Blick ins Auge des Reptils verrät die Antwort, wie Waitzmann erklärt: "Hat die Schlange runde Kulleraugen, ist sie ungefährlich - hat sie hingegen senkrechte Schlitzaugen, kann man davon ausgehen, dass sie giftig ist." Dieses Muster sei jedoch nur in Europa anzuwenden - in asiatischen Ländern treffe diese Methode nicht immer zu. Während Kobras und Klapperschlangen dort bis zu acht Metern lang werden, weisen die tierischen Kollegen in Baden-Württemberg lediglich eine Länge von bis zu 1,80 Meter auf.

"Leider treffen wir auch in Karlsruhe immer mal wieder auf ausgesetzte Exoten-Schlangen, die zuvor in Terrarien gehalten wurden", so Waitzmann weiter - "dabei ist ihr Immunsystem nicht an die hiesigen Klimaverhältnisse angepasst, sodass sie ohne Hilfe nicht lange in der freien Natur überleben würden." Ein solches ausgesetztes, jedoch weniger tropisches Exemplar, hat der Experte den kleinen Ausstellungsbesuchern am Donnerstag mitgebracht: "Diese amerikanische Kornnatter haben wir in Grötzingen gefunden - da ist sie entweder ausgebüxt oder ausgesetzt worden."

Die Ausstellung "Von Wassernattern und Höllenottern - Schlangen in Baden-Württemberg" ist noch bis zum 12. April 2015 geöffnet.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (13)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   andip
    (9155 Beiträge)

    10.11.2014 12:07 Uhr
    Seit wann
    sind Schlangen die direkten Nachfolger von Dinosauriern?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   teflon
    (2563 Beiträge)

    09.11.2014 19:33 Uhr
    Sieht mir ganz nach
    der einheimschen Karlsruher Kombischlange aus, die sich grade an dem Kostenfrosch verschluckt
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   bergdoerfler
    (1608 Beiträge)

    09.11.2014 12:36 Uhr
    und die auf der Autobahn, sind die auch
    gefährlich?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Laetschebachschorsch
    (3088 Beiträge)

    09.11.2014 09:09 Uhr
    Gefähriche Schlngen i Karruhe
    Aber in Karlsruhe gibt es noch weit gefährlichere Schlangen in unserer unmittelbaren Nähe. Sie haben zwei Beine und sind oft auch noch freundlich zu dir - bist ja ihr nächstes Opfer.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Hardy_spricht
    (751 Beiträge)

    10.11.2014 12:35 Uhr
    das sind eher "falsche Schlangen"
    ... und nicht alle sind nett. Gehe mal in ein Gebäude in KA dessen Namen hier nicht weiter genannt wird - ich möchte nicht von KA-News gesperrt werden. Nur so viel: es ist kein Rad Haus.
    Dort gibt es diese Art auch.... stets unfreundlich, unkooperativ und sehr unangenehm. Nicht alle, das muss ich zu Gute halten grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   friend60
    (2553 Beiträge)

    09.11.2014 09:00 Uhr
    Die Ringelnatter
    gehört zu den Wassernattern. Die Wassernatter ist also keine extra Schlangenart bei uns. Schlecht aufgepasst, lieber Autor. zwinkern
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   baeuerchen
    (660 Beiträge)

    09.11.2014 13:32 Uhr
    nicht ganz
    es geht um die Würfelnatter, die ist die echte Wassernatter Deutschlands.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Waffenschmied
    (944 Beiträge)

    09.11.2014 06:17 Uhr
    Was lernen wir daraus?
    Schlitzaugen sind gefährlich!
    Beim nächsten Besuch im Chinarestaurant bitte darauf achten:
    schmale Augen: reichlich Trinkgeld geben
    runde Augen: Marlon kocht.

    Und, liebe (mw), es gibt keine Gifte Schlangen in Karlsruhe, höchstens im skandinavischen Raum.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Der_Geaechtete
    (927 Beiträge)

    09.11.2014 18:58 Uhr
    Herr Schmied
    Geben Sie es auf. Die ausgelernte Onlineredakteurin wird die deutsche Rechtschreibung nicht mehr lernen. Sie versucht durch Bindestriche von einer Rechtschreibschwäche abzulenken. Fachkräfte halt...
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (2169 Beiträge)

    09.11.2014 13:00 Uhr
    Wobei es auch in Skandinavien
    viel wichtiger ist mindestens eine halbautomatische Waffe wegen dieser echt aggressiven Elche im Wagen zu haben.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 (2 Seiten)

Schreiben Sie Ihre Meinung
Ein neues Posting hinzufügen
Fett Kursiv Link Zitat
Sie dürfen noch Zeichen schreiben