Karlsruhe Von der Straßenbahn eingeklemmt: Fahrradfahrer bei Unfall an der Kreuzung Mathystraße und Beiertheimer Allee schwer verletzt

An der Kreuzung Mathystraße/Beiertheimer Allee hat sich am Donnerstagmittag ein Straßenbahnunfall ereignet. Das teilte die Polizei gegen 12 Uhr in einer Eilmeldung mit. Ein Fahrradfahrer war infolge eines Sturzes von einer hinter ihm fahrenden Straßenbahn eingeklemmt und schwer verletzt worden.

Aktualisierung, 18.31 Uhr

Direkt vor der Hauptfeuerwache im Kreuzungsbereich Beiertheimer Allee und Mathystraße kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Fahrradfahrer und einem PKW. "Infolgedessen stürzte der Radfahrer auf die Fahrbahn. Eine hinter ihm fahrende Straßenbahn konnte trotz sofortiger Notbremsung nicht verhindern, dass die Person erfasst und im vorderen Bereich der Straßenbahn eingeklemmt wurde", erklärt die Feuerwehr in einer Meldung an die Presse.

Die Feuerwehrbeamten der gegenüberliegenden Hauptfeuerwache bemerkten den Unfall und lösten sofort Alarm aus. Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes wurde die Person von Rettungssanitätern der Berufsfeuerwehr medizinisch erstversorgt. Parallel dazu wurde die Straßenbahn angehoben und die Person befreit. Der Rettungsdienst brachte die schwerverletzte Person in ein naheliegendes Krankenhaus.

Aktualisierung, 12.15 Uhr

Die Bahnstrecke ist laut Karlsruher Verkehrsverbund wieder freigegeben.

Aktualisierung 12.05 Uhr

Weitere Informationen zur Unfallursache und Anzahl der Verletzten sind noch nicht bekannt. Auf der betroffenen Straßenbahnstrecke fahren die Linien 5 und 6. Hier kommt es bis vermutlich 13.15 Uhr zu Umleitungen und Verspätungen.

Bild: KVV @Twitter

Weitere Informationen folgen, sobald sie uns vorliegen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen