Karlsruhe Von dem Gegenstand ging keine Gefahr aus: Herrenloser Koffer in Bankfiliale sorgt für Sperrungen in der Karlsruher Innenstadt

Am Dienstagmorgen wurde im Bereich der Deutschen Bank an der Karlsruher Kaiserstraße abgesperrt. Der Grund ist laut Polizei der Fund eines verdächtigen Gegenstandes, der nun kontrolliert wird. Bis zur Entwarnung müssen auch die Bahnen eine Umleitung fahren.

Aktualisierung 12.30 Uhr: 

Wie die Polizei nun mitteilt, handelte es sich bei dem Gegenstand um einen herrenlosen Koffer, der im Vorraum einer Bank gefunden wurde. Passanten hatten das Gepäckstück gegen 7.30 Uhr in der Bank gesehen und sich an das Personal gewandt. "Die Mitarbeiter haben die Polizei verständigt, die den Bereich umgehend weiträumig absperrte", schreibt die Polizei in einer Pressemeldung. 

Die Ermittlungen ergaben keine Hinweise auf den Eigentümer des Koffers. "Daher war nicht auszuschließen, dass von dem Rollkoffer eine gewisse Gefahr ausgehen könnte. Die Polizei zog aus diesem Grund den Entschärfungsdienst des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg hinzu", so die Polizei weiter. Der Koffer wurde dann von den Experten geöffnet -  es fanden sich lediglich Kleidung und Hygieneartikel darin. Die Ermittlungen nach dem Besitzer des Koffers dauern aktuell noch an. 

Aktualisierung, 10.39 Uhr:

Die Sperrung des Bereichs nahe der Herrenstraße wurde mittlerweile aufgehoben.

 

 

 

Ursprungsmeldung:

Seit etwa 9 Uhr sperrt die Polizei einen Bereich der Kaiserstraße zwischen Marktplatz und der Herrenstraße ab. Dort wurde am Morgen nach Auskunft der Polizei ein verdächtiger Gegenstand gefunden. Delaborierer der Polizei, Fachkräfte für Spreng- und Brandvorrichtungen, sind mittlerweile vor Ort und röntgen den Gegenstand. Sobald es Entwarnung gibt, wird der Bereich wieder freigegeben.

In der Zwischenzeit müssen auch die Bahnen zwischen Marktplatz und Kronenplatz eine Umleitung fahren.

 

 

Weitere Informationen folgen, sobald sie vorliegen.

Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (0)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.