39  

Calw-Stammheim Vollbremsung: Eichhörnchen verursacht Totalschaden

Am Freitagabend gegen 19 Uhr fuhr eine 21-jährige Opelfahrerin auf der Bundesstraße von Calw in Richtung Wildberg. Kurz vor der Abzweigung nach Holzbronn rannte ein Eichhörnchen vor ihrem Fahrzeug über die Fahrbahn, weshalb sie eine Vollbremsung machte und auf der neu geteerten und mit Sand bestreuten Fahrbahn ins Schleudern geriet.

Wie die Polizei mitteilt, kam die 21-Jährige im weiteren Verlauf nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte samt Pkw eine Böschung hinunter. Hierbei wurde sie leicht verletzt. An ihrem Pkw entstand Totalschaden in Höhe von 1000 Euro.
Haben Sie einen Fehler entdeckt?
Unsere Sonderthemen
Das wird gerade bei ka-news heiß diskutiert
Die besten Themen
Kommentare (39)
Hinweis: Kommentare geben nicht die Meinung von ka-news wieder.
Der Kommentarbereich wird 7 Tage nach Publikationsdatum geschlossen.
Bitte beachten Sie die Kommentarregeln und unsere Netiquette!
  •   Findus
    (54 Beiträge)

    07.06.2015 14:27 Uhr
    Reaktion oder nicht
    Egal ob Tier oder Mensch...entweder ich habe die Reaktion oder eben nicht. Ich habe auch schon wegen einem Ball gebremst. Und ja..es kam tatsächlich ein Kind hinterher. Okay, war in einer 30iger Zone, aber egal. Ich bremse auch mit dem Rad, als mir ein Rollerfahrer die Vorfahrt genommen hat. Meinem Rad ging es gut, ich habe ein paar blaue Flecken. Hätte ich drauf fahren sollen? Bitte um Erklärung? Danke.
    Ach ja - dem Rollerfahrer ging es auch gut.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (940 Beiträge)

    07.06.2015 02:15 Uhr
    Straßenverkehr
    Ich bremse auch ab, wenn eine Katze oder ein Eichhörnchen die Straße quert. Einmal ist sogar eine Katze auf die Autobahn gegangen. Zum Glück bin ich nur um die 160 km/h gefahren (nachts) und habe das Kätzchen rechtzeitig gesehen. Die hinter mir haben es auch gesehen haben nämlich auch abgebremst. Bin ich nun nicht für den Straßenverkehr geeignet?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   minuskumpel
    (589 Beiträge)

    06.06.2015 18:32 Uhr
    Tatsächlich
    würde ich wegen eines Eichhörnchens instinktiv bremsen. Nur was haben wir gelernt? Niemals ausweichen! Selbst beim Zusammenprall mit einem Reh oder einer Wildsau passiert weniger als bei einem Ausweichen und Abschanzen ins Nirwana oder in den Gegenverkehr.

    Ich mag ja alle Viecher, aber eben lieber Reh oder Eichhörnchen tot als ich oder mein Auto.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (940 Beiträge)

    07.06.2015 02:20 Uhr
    Aha
    Eine Blechbüchse (Auto) ist mehr wert, als ein Lebewesen? Was würden Sie tun, wenn Sie ein Eichhörnchen wären und solch herzlose Menschen lieber Sie überrollen als einen Kratzer im Auto zu haben?

    Wissen Sie, wie qualvoll dieser Tod ist? Zuerst wird das Tier durch den Aufprall mehrere Meter weit weggeschleudert. Sofern es nicht das Bewußtsein verliert, spürt es wie sich die Reifen über den Körper rollen. Je nach Position bedeudet dies aber nicht den sofortige Tod, es kann sein daß nur die Beine qualvoll zerquetscht werden und das Tier dann qualvoll verblutet. Nun wollen Sie sagen, wer soetwas verhindern will und notfalls ausweicht, ist nicht ganz dicht?

    Zum Glück habe ich mit Ihnen nichts weiter zu tun, mit solch herzlosen Menschen möchte ich nicht meine Freizeit verbringen.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   minuskumpel
    (589 Beiträge)

    07.06.2015 03:13 Uhr
    Geh mal
    an die frische Luft. grinsen
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   minuskumpel
    (589 Beiträge)

    06.06.2015 18:35 Uhr
    Nehmen
    wir mal an, dass das Eichhörnchen keine Schutzbehauptung ist, dann wars halt schon ein blöder Unglücksfall mit der gesandeten Strasse. Und dann halt noch wenig Erfahrung.

    Saudomm gloffe.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Ohrtunnel
    (1006 Beiträge)

    07.06.2015 02:58 Uhr
    ajoo
    glabsch garnet wifiel kerch i scho zammeglegt hab aba oins kanni sage, s isch nie fiel passiert hat imma fersicherung von meim kuseng bezahld aba der isch dann mit de prämje hochgange unn hatt mi zammegschisse
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  •   Wuehlmaus
    (3488 Beiträge)

    06.06.2015 16:40 Uhr
    Das Mädel ist 21.
    Wieviele kritische Situationen mag sie da schon erlebt haben?
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten
  • unbekannt
    (940 Beiträge)

    07.06.2015 02:23 Uhr
    Mädel
    Es spricht für sie, daß sie sich für Tiere einsetzt und auch Eichhörnchen als solche erkennt. Die meisten Jugendlichen bräuchten dafür wahrscheinlich eine Händi-Äpp.
    Bewerten:  Lädt... nicht eingeloggt noch nicht bewertet schon bewertet melden antworten

Seite : 1 2 3 4 (4 Seiten)

Dieser Artikel kann nicht mehr kommentiert werden.